Viber-Datenschutzrichtlinie

[Letzte Aktualisierung: 22. März 2022  – Was hat sich geändert?]

Teil unserer Mission gute Vibes zu verbreiten ist es, dass Sie die Dinge, die Ihnen wichtig sind, mit Ihren Freunden, Familie und anderen um Sie herum teilen können. Es ist uns wichtig, dass Sie sich wohl fühlen und Sie uns bei der Nutzung der Viber-Dienste (gemäß der Viber-Nutzungsbedingungen) Ihre Daten anvertrauen. Nehmen Sie sich bitte einige Minuten Zeit, um sich diese Datenschutzrichtlinie durchzulesen, damit Sie verstehen, welche Daten wir sammeln, was wir damit tun, und warum, wie wir diese Daten schützen und welche Rechte Sie hinsichtlich dieser Daten haben.

Im Allgemeinen sammeln wir Daten, die uns erlauben, Ihnen bei der Nutzung unserer Dienste ein optimales Erlebnis anzubieten. Dies umfasst beispielsweise auch einige Basisleistungen, wie etwa anderen Nutzern zu erlauben, den Namen und das Bild zu sehen, das Sie für sich ausgewählt haben, sowie fortgeschrittenere Leistungen, wie etwa die Verarbeitung Ihrer Registrierung sowie Finanzdaten, um Ihnen den Kauf unserer kommerziellen Lösungen zu ermöglichen, sofern Sie diese nutzen möchten. Es hilft uns auch dabei, unsere Dienste von Betrug und Spam freizuhalten, zu verstehen, welche zusätzlichen Dienste für Sie nützlich sein könnten sowie für weitere Zwecke, die in dieser Datenschutzrichtlinie dargelegt sind.

Seit der Einführung von Viber 6.0 sind die Kernfunktionen von Viber mit End-to-End-Verschlüsselung gesichert: Viber-Einzelgespräche, Einzelnachrichten, Gruppennachrichten, private Medienfreigabe und verbundene Geräte. Das bedeutet, dass die Verschlüsselungskeys nur auf Ihren Geräten gespeichert sind und niemand, auch Viber selbst nicht, darauf Zugriff hat. Erfahren Sie mehr über Vibers Verschlüsselung auf: http://www.viber.com/de/security.

Wenn Sie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in Großbritannien(GB) ansässig sind oder Einwohner von Kalifornien (USA) sind und die Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) oder der California Consumer Privacy Act („CCPA“) auf Sie zutreffen, finden Sie weitere Informationen in Ergänzung dieser Datenschutzrichtlinie unter: Datenschutzhinweis für den EU-Raum; CCPA Notice.

 INHALT
 Daten, die wir erheben

Die Bedienung und Nutzung unserer Viber-App und -Dienste involviert das Erfassen personenbezogener Daten, wobei die Art der Daten von der Art des Dienstes und der Interaktion mit uns abhängen. Wenn Sie sich bspw. bei Viber registrieren, übermitteln Sie uns direkt personenbezogene Daten. Außerdem erfassen wir automatisch bestimmte personenbezogene Daten von den Geräten unserer Nutzer. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir wie erfassen.

Die Arten personenbezogener Daten, die wir über unsere Dienste erfasst haben, einschließlich App und Website, werden nachfolgend aufgeführt. Wir weisen darauf hin, dass manche Arten personenbezogener Daten, die wir erfassen, für alle Viber-Dienste erforderlich sind (z. B. Ihre Rufnummer), manche Arten sind ausschließlich für bestimmte Dienste oder Funktionen erforderlich, die Sie nutzen möchten (z. B. Viber Pay), und manche sind optional und unterliegen Ihrem Ermessen (z. B. Ihr Foto).

Ihre privaten Nachrichten und/oder Gespräche werden von uns weder gelesen, noch abgehört oder gespeichert:

Wir möchten klarstellen, dass wir die Inhalte Ihrer Nachrichten und/oder Gespräche, die Sie privat über Viber senden, weder lesen noch anhören und wir speichern diese Nachrichten nicht (einschließlich der Mediendateien, die darin übertragen werden), sobald diese an den Zielort übermittelt wurden (was im Durchschnitt weniger als eine Sekunde dauert). Sollte eine Nachricht aus irgendeinem Grund innerhalb von 2 Wochen noch nicht zugestellt sein, wird sie von unseren Servern gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass wir Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Chat-Verlaufsdaten auf Ihrem eigenen externen Datenbackup-Dienst (wie etwa iCloud oder Google Drive) sichern – weitere Informationen über Backups siehe HIER.

Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto oder durch Ihre Teilnahme an Viber-Aktivitäten bereitgestellt oder erfasst wurden:

  • Identifikatoren, wie etwa:
    • Ihre Handynummer (einschließlich mobile Ländervorwahl/Netzwerkcode);
    • Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Name, Geburtsdatum), sofern Sie dies angegeben haben;
    • Ihre Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse), sofern Sie dies angegeben haben;
    • Ihre Konto-Logindaten wie etwa Ihr Benutzername und Ihre Kennwörter oder Ihr Sicherheits-Pincode, die Sie gewählt haben, falls vorhanden;
    • Gerätekennung gemäß nachfolgender Beschreibung.
  • Ihr Foto, sofern Sie eins angegeben haben (einschließlich aller Avatare usw.).
  • Ihre Interessen, sofern Sie uns diese angeben möchten.
  • Ihr Adressbuch, das heißt, die Namen, Rufnummern und Favoritenliste aus Ihren Kontaktlisten, sofern Sie den Zugriff darauf zulassen.

Ortungsdaten:

  • Allgemeiner Standort, wir verwenden IP-Adressen, die wir erfassen, und zusätzliche Informationen (z. B. Rufnummern, Vorwahlen), um Ihren allgemeinen Standort (z. B. auf städtischer Ebene) einzuschätzen.
  • GPS-basierter Standort, in sehr speziellen Fällen (wie nachfolgend beschrieben) und nur, sofern Sie uns hierfür die Erlaubnis erteilt haben, werden wir den GPS-Standort erfassen.

Finanzdaten, die durch Ihre Nutzung unserer eingeschränkten Finanzdienste (z. B. Zahlungslösungen) bereitgestellt oder erfasst wurden, oder gekaufte Abonnements und Angebote:

  • Gekaufte Abonnements, Produkte oder Dienste:

Wenn Sie Guthaben kaufen oder einen Viber-Out-Tarif auf unserer App oder unseren Websites abonnieren, werden wir Ihre Rechnungsdaten (z. B. vollständiger Name oder Ihr Benutzername, Ihre Rufnummer, Ihre Zahlungsmethode) sowie transaktionsbezogene Daten (z. B. Kaufbetrag; Kaufdatum, Währung; IP-Adresse, Land, erste und letzte 4 Stellen Ihrer Kreditkarte) verarbeiten.

  • Viber-Chatbot-Zahlungstransaktionen:

Transaktionsbezogene Daten (Uhrzeit und Datum des Kaufs, Kaufbeschreibung, Kaufbetrag, Währung, der Händler usw.)

  • Viber-Pay-Dienste:
    • KYC-Daten (Know Your Client = Kenne deinen Kunden) – einschließlich vollständiger Name, Geburtsdatum, Standortland, Ausstellungsland des nationalen Personalausweises und Bestätigung des KYC-Überprüfungsstatus (d. h. genehmigt oder abgelehnt);
    • Transaktionsbezogene Daten – einschließlich des Saldos Ihrer digitalen Geldbörse (Wallet), Token-Version der Kredit-/Debitkarte des Benutzers, Zahlungstransaktionshistorie (einschließlich Betrag, Währung, Datum, Angaben zu Händler/Empfänger). Falls Sie darüber hinaus Zahlungen vornehmen oder erhalten, können wir auf die Kontodaten (z. B. Kontonummer) des Senders oder Empfängers zugreifen oder diese Daten anderweitig speichern.
    • Ihre IBAN und Wallet-ID;
    • Ihre E-Mail-Adresse;
    • Je nach geltendem Recht (je nach Ihrer Rechtsprechung) können wir auch Ihre Steuernummer erfassen.

Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, z. B. Daten, die mithilfe von Cookies und Trackingtechnologien („Cookies und Trackingtechnologien“) erfasst wurden:

  • Gerätekennung, bedeutet Identifikatoren für Geräte, die Sie für den Zugriff auf unsere Websites und App verwendet haben, einschließlich IP-Adresse, eindeutige Gerätekennung, werbebezogene Identifikatoren, MAC-Identifikatoren.
  • Elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, wie etwa Informationen, die in Protokolldateien gespeichert werden, wenn Sie bspw. auf unseren Dienst und unsere Website zugreifen, einschließlich Zugriffszeit und Zeitstempel, aufgerufene Seiten, IP-Adresse, die Seiten, über die Sie auf unsere Website geleitet wurden, Informationen in Bezug auf Fehler und Absturzberichte.
  • Aktivitätsdaten, die mit Ihrer Nutzung von Diensten zusammenhängen, wie etwa Verbindungsstatus, ob Sie Nachrichten empfangen und gesehen haben, die an Sie gesendet wurden, wenn Sie sich gerade in einem anderen Anruf befinden, und Daten zu den Anrufen und Nachrichten, die Sie senden und empfangen, wie die Länge des Anrufs, wer wen angerufen hat, wer wem eine Nachricht gesendet hat und zu welcher Zeit, Ihre persönlichen Präferenzen in Bezug auf eine solche Nutzung (z. B. wie oft, für wie lange, welche Optionen ausgewählt wurden usw.). Solche Aktivitätsdaten können zudem Folgendes umfassen:
    • Wir können Daten über Links erfassen, die Sie über eine Ihrer Nachrichten besuchen; und im Hinblick auf Ihre Aktivität in Communities und Kanälen – Daten über die Communities und Kanäle, die Sie besucht haben oder denen Sie folgen, Nachrichten, die Sie geliked haben, Nachrichten die Sie gesendet haben, die Inhalte, die Sie angesehen haben;
    • Elemente, die Sie gesucht und über Chat-Erweiterungen geteilt haben;
    • Ausgewählte oder eingelöste Angebote.
  • Andere Gerätedaten,B. Daten über das Betriebssystem Ihres Gerätes sowie über Ihren Browser, die Sprache des Browsers oder Betriebssystems, Ihr WLAN, Ihren Mobilfunkabieter.

Weitere Informationen darüber, wie wir die Cookies unserer Partner nutzen sowie Ihre Wahlmöglichkeiten hierzu finden Sie in unserer Viber-Richtlinie für Werbung, Cookies und Trackingtechnologien.

Daten, die wir aus anderen Quellen erfassen oder erhalten, und vermutete Daten:

  • Social-Media-Daten:
    • Wenn Sie sich über soziale Medien von Dritten wie VK anmelden – Ihr öffentliches Profil einschließlich Name, Beziehungsstatus, Alter, Avatar, Freundesliste, Konten, denen Sie folgen bzw. die Ihnen folgen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtstag, Ihr beruflicher Werdegang, Ihr Bildungsverlauf, Interessen, aktueller Wohnort, Stadt und Videowiedergabe. Zugriff ist fortlaufend und basiert darauf, was Sie bereits öffentlich teilen;
    • Social-Media-Daten, die über Ihre Kontakte in sozialen Medien erhalten wurden, hängt von Ihren Einstellungen und von denen Ihrer Kontakte auf solchen Social-Media-Seiten ab.
  • Ihr Kontaktname, der auf den Geräten anderer Benutzer gespeichert ist, sofern sie ihre Kontakte mit uns teilen möchten.
  • Viber kann zudem über Ihr Konto und Ihre Gerätekennung Inferenzen erstellen, wie etwa:
    • Vermutetes Geschlecht – zum Beispiel durch Rückschluss aus Ihrem Namen;
    • Vermutete Interessen – durch Rückschluss aus den Links, die Sie besucht haben, und Ihre Aktivität in Communities und Kanälen – sofern Sie die Genehmigung dazu erteilt haben;
    • Inferenzen aus Drittanbieterdaten und werbebezogene Interaktionen – wir können von unseren vertrauenswürdigen dritten Werbetreibenden und Dienstanbietern vermutete Daten erhalten, die mit Ihrer Gerätekennung verknüpft sind (hauptsächlich eine eindeutige Gerätekennung, die durch Cookies oder andere Trackingtechnologien generiert wurden, die auf unserer Website und in unseren Diensten verwendet werden). Solche vermuteten Daten, die wir erhalten, können Inferenzen über Ihre Interessen und Charaktermerkmale enthalten, die von solchen Dritten von anderen Websites und Diensten, die Sie besucht haben, generiert wurden (z.B. ob Sie an Fintech, Autos usw. interessiert sind, welcher Einkommensgruppe Sie angehören sowie die Standorte, die Sie oft besuchen basierend auf Ihrem GPS-Standort). Darüber hinaus können Inferenzen aus Daten darüber generiert werden, wie Sie mit Werbung interagieren, die in unserer App angezeigt wird, nachdem Sie diese angeklickt haben, und Daten über Ihre Aktivität und Präferenzen, die aus Klicks auf unsere eigene Werbung (und den daraus folgenden Installationen unserer App) stammen, verbunden mit Ihrer Gerätekennung, welche auf Werbeplattformen durch unsere vertrauenswürdigen Dritten bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Richtlinie für Werbung, Cookies & Trackingtechnologien.

Vom Benutzer eingereichte Inhalte:

Wenn Sie an den Aktivitäten von Viber (z. B. Wettbewerbe) teilnehmen möchten, bzw. im Rahmen Ihrer Teilnahme an Aktivitäten der Communities/Channels/Bots, die auf Viber verfügbar sind, können Sie freiwillig Inhalte wie Videos, Bilder, Grafiken, Text, Videos usw. veröffentlichen, einreichen oder posten, in denen personenbezogene Daten (z. B. ein Bild einer Person) enthalten sind.

Daten, die wir aus Ihrer Kommunikation mit uns erfassen, einschließlich Support, Kundendienst und andere Anfragen:

Wenn Sie uns mithilfe der von uns zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel kontaktieren möchten, können Sie uns bestimmte Informationen geben wie etwa Ihre Kontaktdaten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Rufnummer, Mobilfunkanbieter, Land – in erster Linie wo Sie kein Nutzer unserer Dienste sind) und sonstige Informationen, die Sie freiwillig geben möchten (in erster Linie in Bezug auf das Anliegen, wegen dem Sie sich an uns gewendet haben). Wir werden zusätzlich unseren Kontaktverlauf und die Korrespondenz mit Ihnen speichern.

Daten von Nicht-Viber-Nutzern:

Mobilfunknummer und Kontaktname, so wie es im Viber-Adressbuch des Benutzers gespeichert ist: wir können Ihre Mobilfunknummer sogar dann bearbeiten, wenn Sie kein Viber-Nutzer sind, sofern Ihre Rufnummer im Adressbuch einer unserer vorhandenen Nutzer steht, die uns bereitgestellt wurde (und vorausgesetzt, ein solcher Benutzer hat uns die Genehmigung für den Zugriff auf das Geräteadressbuch erteilt). Wir werden außerdem den Namen speichern, so wie er von unserem Benutzer gespeichert wurde. Wir tun dies, um unserem Benutzer gegenüber zu zeigen, wer in ihren Kontakten bereits unsere Dienste nutzt und wer nicht, um Benutzern eine effizientere Möglichkeit zu geben, ihre Kontakte zu finden und mit ihnen zu kommunizieren, wer Nutzer ist und wer nicht, und lediglich so lange ein jeweiliges Viber-Benutzerkonto auf Viber existiert. Für den Fall, dass Sie ein aktiver Nutzer werden, werden die vorhandenen Benutzer, in deren Adressbuch Ihre Rufnummer steht, darüber informiert, dass Sie den Dienst jetzt nutzen, und Sie werden automatisch in die Kontaktliste der App vorhandener Nutzer hinzugefügt.

Wenn Sie kein Viber-Nutzer sind und nicht wünschen, dass Ihre Rufnummer aufgenommen wird, dann kontaktieren Sie uns bitte unter:  https://help.viber.com/en/contact.

Daten von Geschäftspartnern:

Wenn Sie aus geschäftlichen Zwecken als Geschäftspartner mit uns kommunizieren, speichern wir die von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten (Namen, Rufnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) sowie sämtliche Korrespondenz mit Ihnen. Wir nutzen vertrauenswürdige Drittanbieter für die Verwaltung der Pflege und Aufbewahrung solcher Daten.
Zurück nach oben

 So verwenden wir Ihre Daten

Bei Viber verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen den bestmöglichen Dienst bereitzustellen. Hierzu gehören die Verwaltung Ihres Kontos, die Anpassung und Verbesserung unseres Dienstes, die Zahlungsabwicklung, das Schalten von Werbung und Marketingkampagnen sowie das Anbieten von Support aus Compliance- und aus Sicherheitsgründen. Nachfolgend erläutern wir die Verwendungszwecke, aus denen wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verwenden, sowie die Datentypen, die wir für die jeweiligen Zwecke nutzen.

Hier finden Sie Informationen über die Verwendungszwecke, aus denen wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verwenden.

Wenn Sie unsere Dienste im EWR oder in GB nutzen, benötigen wir eine Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Für weitere Informationen sehen Sie sich bitte unseren Datenschutzhinweis für den EU-Raum  an.

Authentifizierung und Kontoverwaltung:

Zum Erstellen und Verwalten Ihres Viber-Kontos verwendet Viber unterschiedliche Arten Ihrer personenbezogenen Daten, damit Sie sich für die Dienste registrieren, sich einloggen, die Dienste aktivieren und nutzen können. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Die Authentifizierung und Bestätigung Ihres Kontos sowie die Gewährleistung, dass Sie noch kein Viber-Konto haben;
  • Zur Synchronisierung Ihrer Kontaktliste in der App (das bedeutet, um Ihnen Ihre Kontakte auf der Viber-Oberfläche anzuzeigen, damit Sie diese über Viber kontaktieren können);
  • Um Ihr Profil einzurichten, passen Sie Ihr Viber-Konto gemäß der von Ihnen bereitgestellten Angaben an (d. h. Name, Foto usw., inklusive der Angabe, wo Sie sich über ein Social-Media-Konto anmelden), und zeigen Sie solche Informationen als Teil Ihres Profils an, wenn Sie Viber-Dienste nutzen.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren, Ihr Foto und Ihr Adressbuch;
  • Genereller Standort;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung und andere Gerätedaten;
  • Daten, wir aus anderen Quellen erfasst haben, wie etwa Social-Media-Daten und Ihr Kontaktname, so wie er auf dem Gerät anderer Benutzer gespeichert wird.

Bereitstellung unserer Dienste – Funktionen für Kommunikation & Inhalte (Messaging, Sprach- und Videoanrufe, Gruppen-Chats, Communities, Kanäle, Bots, Chat-Erweiterungen, Erkundungsbildschirm, Sticker, Viber Lenses usw.) und die Möglichkeit für Backups:

Für den Betrieb und die Bereitstellung unserer Dienste (einschließlich Kommunikationsfunktion) verwendet Viber unterschiedliche Arten Ihrer personenbezogenen Daten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Mobilfunkanbietern die Möglichkeit zu geben, Gespräche an Sie und von Ihnen zu verbinden;
  • Ihren Onlinestatus anzuzeigen;
  • Ihnen die Möglichkeit zu geben, Nachrichten zu senden, an Viber-Gesprächen teilzunehmen, Nachrichten zu löschen usw.;
  • Ihnen andere Funktionen anderer Apps bereitzustellen, wie etwa operative Benachrichtigungen (z. B. verpasste Anrufe);
  • Wir werden Ihre IP-Adresse verwenden, um Ihren ungefähren Standort auszumachen, damit Sie bestimmte Funktionen nutzen können, die nur in bestimmten Ländern verfügbar sind (z. B. Sticker-Pakete);
  • Ihnen die Möglichkeit zu geben, Backups Ihrer Nachrichten aus externen Diensten hochzuladen und zu erstellen;
  • Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre vom Benutzer eingereichten Inhalte (z. B. Bilder und Video usw.) in Ihren Communities, Kanälen und Bots zu posten und zu teilen, sofern es von deren Administratoren zugelassen wird, und unsere Inhaltsfunktionen allgemein zu nutzen;
  • Ihnen operativ bedingte und dienstbezogene Werbung senden, einschließlich administrative Meldungen, die sich auf Ihre Nutzung der Dienste beziehen;
  • Aufgrund der Zustimmung, die Sie erteilen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Standort mit Ihren Kontakten zu teilen.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren und Ihr Adressbuch;
  • Ortungsdaten;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung, elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten;
  • Daten, die wir aus anderen Quellen erfassen, wie etwa Social-Media-Daten;
  • Vom Benutzer eingereichte Inhalte.

Wie oben erwähnt, werden Ihre Nachrichten nicht von uns gespeichert, nachdem sie übermittelt wurden.

Ihre Möglichkeit, gekaufte Viber-Dienste (Viber-Out-Guthaben & -Abonnements) und Viber-Chatbot-Zahlungen:

Viber verwendet unterschiedliche Arten personenbezogener Daten, um Ihnen die Nutzung von Viber-Out-Guthaben oder den Kauf von Abonnements in unserer App oder auf unserer Website zu ermöglichen, einschließlich für Überprüfungszwecke. Hierzu gehören zum Beispiel das Teilen Ihrer E-Mail-Adresse mit unseren dritten Zahlungsdienstleistern für die Abwicklung Ihrer Zahlungen. Sie werden Ihre Kreditkartennummer direkt dem zuständigen Zahlungsdienstleister bekannt geben, und Viber wird keinen Zugriff auf diese Daten haben. Des Weiteren werden wir aus operativen Gründen und zum Zweck der Betrugserkennung ein Protokoll mit Ihrem Kauf speichern. In einem solchen Protokoll sind Ihre IP-Adresse oder eine andere Gerätekennung enthalten.

Wir werden bestimmte Datenarten verwenden, damit Sie die Möglichkeit haben, durch Nutzung der Viber-Chatbot-Zahlungen mit Dritten zu interagieren und Zahlungen an sie vorzunehmen. Diese Daten werden ausschließlich zur Erfüllung unserer Rolle als Vermittler verwendet, und wir werden mit Google Pay oder Apple Pay oder einem anderen verlinkten Zahlungsanbieter teilen. Die Bestätigung der Zahlung erfolgt direkt an den Händler, und Viber erhält weder Zahlungs- noch Registrierungsdaten von Google Pay oder Apple Pay, noch werden wir solche Daten teilen. Beachten Sie, dass Ihre Nutzung von Apple Pay und Google Pay, einschließlich deren Verwendung Ihrer Daten, den jeweiligen Bedingungen und Datenschutzbestimmungen dieser Unternehmen unterliegt, die Sie hier einsehen können: Google Pay, Apple Pay.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren;
  • Finanzdaten, wie etwa:
  • für gekaufte Abonnements, Produkte oder Dienste: Rechnungsdaten (z. B. Rechnungsanschrift, vollständiger Name oder Ihr Benutzername, Ihre Rufnummer, Konto, Zahlungsmethode) sowie transaktionsbezogene Daten (z. B. Kaufbetrag, Kaufdatum, Währung, IP-Adresse, Land, erste und letzte 4 Stellen Ihrer Kreditkarte) verarbeiten;
  • für Viber-Chatbot-Zahlungen, transaktionsbezogene Daten einschließlich Einkaufsaufhistorie (Uhrzeit und Datum des Kaufs, Kaufbeschreibung, Kaufbetrag, Währung, der Händler usw.).

Ihre Möglichkeit zur Nutzung von Viber-Pay-Diensten:

Im Rahmen der Viber-Pay-Dienste bietet Viber eingeschränkte Finanzdienstleistungen über einen lizenzierten Partner an. Dafür verwenden wir bestimmte Daten, die wir mit diesem lizenzierten Partner teilen. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wir identifizieren Sie, um Ihnen die Nutzung der Viber-Pay-Dienste zu ermöglichen;
  • Wir teilen bestimmte KYC-Daten, die Sie angeben, mit dem Zahlungsdienstleister. Dieser kann wiederum diese Daten mit nachgeschalteten Banken, Zahlungsdienstleistern, Messaging-Systemen wie etwa SWIFT usw. teilen, um die Zahlungsabwicklung zu ermöglichen. Viber wird nur Daten teilen, die unbedingt notwendig sind;
  • Ihnen die Möglichkeit geben, mühelos künftige Überweisungen auf das Bankkonto eines Begünstigten vorzunehmen, auf das Sie vorher bereits Überweisungen vorgenommen haben.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren;
  • Finanzdaten, wie etwa KYC-Daten (Know Your Client = Kenne deinen Kunden), transaktionsbezogene Daten, Ihre IBAN und Wallet-ID, Ihre E-Mail-Adresse und die Bankverbindung des Empfängers, an den Sie eine Überweisung vorgenommen haben;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung.

Aktivierung und Verwaltung Ihrer Teilnahme an Wettbewerben & Marketingaktivitäten:

Wenn Sie freiwillig an einem Wettbewerb oder an einer Marketingaktivität von Viber teilnehmen, werden wir je nach zutreffender Aktivität verschiedene Arten personenbezogener Daten verwenden, um Ihre Teilnahme zu ermöglichen und solche Aktivitäten bereitzustellen. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wenn Sie an einem Wettbewerb teilnehmen, bei denen es einen Preis gibt, werden wir Sie bitten, uns Ihre Postanschrift anzugeben, um Ihnen den Preis zuzusenden;
  • Da manche Wettbewerbe oder Aktivitäten ausschließlich für spezielle Regionen vorgesehen sind, werden wir Ihren generellen Standort verwenden (bspw. entsprechend der Vorwahl Ihrer Rufnummer), um Ihre Teilnahmeberechtigung bei einem speziellen Wettbewerb zu überprüfen.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen;
  • Genereller Standort;
  • Vom Benutzer eingereichte Inhalte.

Verbesserung und Anpassung des Dienstes und Analysen der Viber-Aktivität:

Zur Verbesserung, Ergänzung und Bewertung sowie zur Anpassung der Dienste verwendet Viber unterschiedliche Arten personenbezogener Daten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Verwendung von Aktivitätsdaten und Gerätekennung, um Schwachstellen in der technischen Funktionalität und Verfügbarkeit der Dienste zu bewerten und zu beseitigen, sowie für statistische Analysen der Nutzung und Funktionalität, Produktentwicklung, kontinuierliche Verbesserung vorhandener und Bereitstellung bestimmter Funktionen;
  • Verwendung der von Ihnen bei der Registrierung bereitgestellten Daten sowie vermutete Daten (wie etwa vermutetes Geschlecht und Inferenzen aus werbebezogenen Interaktionen), Interessen und den generellen Standort, um Inhalte, die wir Ihnen anzeigen, einschließlich unserer angepassten Angebote für bestimmte Dienste;
  • Wenn wir für Sie unsere Dienste auf Drittplattformen bewerben, könnten wir Hinweise darauf erhalten, welche Werbung Sie dazu veranlasst hat, sich unserem Dienst anzuschließen. Das basiert auf der eindeutigen Gerätekennung, die mit Ihrem Gerät verbunden ist. So können wir unter anderem die Leistung unserer Kampagnen bewerten und nach ähnlichen Nutzern Ausschau zu halten für bessere Werbemessungen sowie um mehr über Ihre Aktivität und Präferenzen unserer Dienste zu erfahren.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren Ihre Interessen;
  • Genereller Standort;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, z. B. Daten, die wir über Cookies und andere Geräteerkennungs-Technologien erfasst haben, wie etwa Gerätekennung, elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten;
  • Daten, die wir aus anderen Quellen und vermuteten Daten erfassen, wie etwa Social-Media-Daten, Ihr Kontaktname und Inferenzen über Ihr Konto sowie Gerätekennungen.

Marketingkommunikation mit Viber-Nutzern & standortbasierte Angebote:

Viber nutzt unterschiedliche Arten personenbezogener Daten, um Sie unter Berücksichtigung geltender Gesetze mit Werbung und Angeboten in Bezug auf die von Viber und unseren vertrauten Partnern angebotenen Produkte zu kontaktieren. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wir werden Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und Ihr vermutetes Geschlecht oder Ihre Altersgruppe verwenden, um Sie mit Werbung und Angeboten in Bezug auf die von Viber und unseren vertrauten Partnern angebotenen Produkte zu kontaktieren;
  • Ihre IP-Adresse wird verwendet, um Ihren generellen Standort zu beziehen, damit wir Ihnen Angebote, die speziell für Ihre Region vorgesehen sind, präsentieren können;
  • Aufgrund der von Ihnen erteilten Zustimmung werden wir Ihre GPS-Standortdaten verwenden, um Ihnen damit standortbasierte Marketingangebote und Werbung anzubieten.

Bitte beachten Sie, dass selbst wenn Sie sich abgemeldet haben (Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Ihre Wahl ), können wir Ihnen dienstbezogene Werbung senden, einschließlich administrative Meldungen, die sich auf Ihre Nutzung der Dienste beziehen.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben “):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren Ihre Interessen;
  • Ortungsdaten;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung, elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten;
  • Daten, die wir aus anderen Quellen und vermuteten Daten erfassen, wie etwa Social-Media-Daten und Inferenzen über Ihr Konto sowie Ihre Gerätekennung.

Werbung:

Viber verwendet unterschiedliche Arten personenbezogener Daten für die Bereitstellung unserer Werbedienste (das heißt, um Werbung, einschließlich personalisierter Werbung, in unserer App und in unseren Diensten anzuzeigen, die von Dritten angeboten werden), um die Leistung von Werbung zu messen und zu optimieren und relevantere Werbung anzubieten. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Viber kann Ihre Gerätekennung (hauptsächlich eine eindeutige Gerätekennung, die durch Cookies oder andere Trackingtechnologien generiert wurden, die auf unserer Website und in unseren Diensten verwendet werden) sowie Ihre Altersgruppe, vermutetes Geschlecht und die reduzierte IP-Adresse (oder GPS-Ortungsdaten, sofern Sie das in Ihren Einstellungen erlaubt haben) mit dritten Werbepartnern teilen, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen;
  • Viber kann Daten über Links, die Sie besuchen, sowie Daten über Communities und Kanäle, die Sie aufgesucht haben bzw. denen Sie folgen, Nachrichten die Sie gesendet haben, und Inhalte, die Sie angesehen haben, zwecks personalisierter Werbung erfassen und verwenden.

Zusätzliche Informationen (z. B. wie eine Datenerfassung durch Verwendung von Cookies abgelehnt wird) sind in unserer Viber-Richtlinie für Werbung, Cookies & Tracking Technologienrichtlinien verfügbar.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben “):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Ihre Interessen;
  • Ortungsdaten;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten;
  • Daten, die wir aus anderen Quellen und vermuteten Daten erfassen, wie etwa Social-Media-Daten und Inferenzen über Ihr Konto sowie Ihre Gerätekennung.

Kundendienst:

Viber verwendet unterschiedliche Arten Ihrer personenbezogenen Daten für die Bereitstellung von Kundendienst und Kundenbetreuung. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wir werden Ihre Kontaktdaten verwenden, um mit Ihnen zu kommunizieren, Ihnen Informationen über Ihr Konto zu geben und auf Ihre Anfragen einzugehen;
  • Wir können Ihren Kontaktverlauf und Ihre Korrespondenz mit uns verwenden, um unsere Dienste zu verbessern, unser Supportteam zu schulen, sowie für interne Verwaltungsaufgaben.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben “):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren und Ihr Adressbuch;
  • Ortungsdaten;
  • Finanzdaten, die durch Ihre Nutzung unserer eingeschränkten Finanzdienste (z. B. Zahlungslösungen) bereitgestellt oder erfasst wurden, oder gekaufte Abonnements und Angebote;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung, elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten;
  • Daten, die wir aus anderen Quellen und aus vermuteten Daten erfassen, wie etwa Social-Media-Daten;
  • Daten, die wir aus Ihrer Kommunikation mit uns erfassen, einschließlich Support, Kundendienst und andere Anfragen.

Sicherheit, Schutz & Betrugsprävention:

Viber verwendet aus Sicherheitsgründen unterschiedliche Arten personenbezogener Daten, wie etwa Betrugsprävention und Abwehr von Spam. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Wir werden URLs sammeln und untersuchen, die in Nachrichten enthalten sind, die von anderen Benutzern gemeldet wurden oder anderweitig als unaufgefordert angesehen werden und die Authentifizierungsdienste des Betriebssystems Ihres Gerätes verwenden;
  • Wir sind berechtigt, automatisierte Entscheidungen zu treffen, um ein Konto zu schließen, das auf solchen Daten und anderer Logik basieren, die wir dafür erstellt haben, um andere Benutzer zu schützen und wiederkehrende Verstöße zu verhindern. Wenn Ihr Konto gesperrt wurde, können Sie sich an unseren Support wenden.

Die Datentypen, die wir für solche Zwecke verwenden enthalten in erster Linie (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben “):

  • Daten, die über eine Registrierung & mit Ihrem Viber-Konto bereitgestellt oder erfasst wurden, wie etwa Identifikatoren;
  • Ortungsdaten;
  • Finanzdaten, die durch Ihre Nutzung unserer eingeschränkten Finanzdienste (z. B. Zahlungslösungen) bereitgestellt oder erfasst wurden, oder gekaufte Abonnements und Angebote;
  • Daten, die wir automatisch von Ihrem Gerät erfassen, wie etwa Gerätekennung, elektronische Netzwerkaktivitätsdaten, Aktivitätsdaten und andere Gerätedaten.

B2B-Kommunikation und Engagement:

Wir werden Daten von Geschäftspartnern verwenden (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“), um mit Ihnen zu kommunizieren, oder die anderweitig benötigt weden, um unsere Aufgabe zu erleichtern und Ihnen unsere Marketingangebote zu senden. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich gegen den Erhalt von Marketing-E-Mails auszusprechen (im Abschnitt „Ihre Wahl “) erfahren Sie, wie Sie hier vorgehen können.

Bereitstellung von Diensten für vorhandene Benutzer:

Wir werden Daten von Nicht-Viber-Nutzern speichern und verwenden (siehe Beschreibung in obigem Abschnitt „Daten, die wir erheben“) . Hierzu gehören Rufnummern von Nicht-Viber-Nutzern (und Namen, unter denen sie bei Viber-Nutzern gespeichert sind) für den Fall, dass ein solcher Kontakt in das Adressbuch unseres Nutzers aufgenommen wurde, das uns zur Verfügung gestellt worden ist, und um unserem Benutzer zu zeigen, wer in seinen Kontakten bereits unsere Dienste nutzt und wer nicht, um Benutzern eine effizientere Möglichkeit zu geben, ihre Kontakte zu finden und mit ihnen zu kommunizieren. Wenn Sie kein Viber-Nutzer sind und von einer solchen Bearbeitung ausgeschlossen werden möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte unter: https://help.viber.com/en/contact

Schutz unserer Rechte, Durchsetzen unserer Richtlinien & Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen und Öffentliches Interesse:

Viber kann unterschiedliche Arten personenbezogener Daten je nach Umstand zum Schutz unserer Rechte und zum Durchsetzen unserer Richtlinien, Bedingungen und Vereinbarungen verwenden und teilen, wenn es erforderlich ist, rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen, denen wir unterliegen, und zur Kooperation mit Regulierungs- sowie Strafverfolgungsbehörden (sofern es ein gültiges Rechtsbegehren gibt, wie etwa ein verbindliches Angebot), sowie in sehr eingeschränkten und seltenen Umständen, wenn wir es als notwendig und essentiell erachten, zum Schutz Ihrer Lebensrettung oder der von Dritten sowie aus humanitären Zwecken. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • In einem Streitfall, bei Ansprüchen und Rechtsverfahren und lediglich in dem für diesen Zweck notwendigen Umfang;
  • Wir können manche Ihrer Aktionen aufzeichnen und protokollieren, wie etwa das Akzeptieren unserer Bedingungen und Richtlinien, das Akzeptieren bestimmter Angebote usw.;
  • Wir werden eine Angabe Ihrer Anfrage, Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten auszuüben, speichern, damit wir Compliance nachweisen können;
  • Wir können Telekommunikationsdaten gemäß lokalen Gesetzen speichern;
  • Wir können dazu aufgefordert werden, Behörden Informationen in Übereinstimmung mit strafrechtlichen Ermittlungen zur Verfügung zu stellen, die für Anbieter elektronischer Kommunikationsdienste oder anderweitig für uns gelten.

Zurück nach oben

 Das können andere Nutzer sehen

Wenn Sie unsere Dienste nutzen, können andere Viber-Nutzer bestimmte Daten über Sie sehen, zum Beispiel die Tatsache, dass Sie ein Viber-Nutzer sind oder ein Nutzer bestimmter Viber-Dienste, die Inhalte, die Sie freiwillig teilen, Ihre Profildaten (gemäß Ihren Einstellungen), Ihren Verbindungsstatus usw. (wie nachfolgend detailliert erläutert).

Andere Nutzer können auf Viber die folgenden Daten über Sie sehen:

  • Sofern Sie Ihre Einstellungen nicht geändert haben:
    • Ihren Benutzernamen und Ihr Foto;
    • Ihre Rufnummer (sofern Sie mit ihnen kommunizieren);
    • Ihren Verbindungsstatus;
    • ob Sie Nachrichten, die an Sie gesendet wurden, empfangen und gelesen haben;
  • Ob Sie derzeit im Gespräch sind.
  • Ob sie mit Ihnen im Gespräch sind, Daten, die mit den Gesprächen und Nachrichten, die Sie gesendet und empfangen haben, wie etwa Gesprächsdauer, wer hat wen angerufen, wer hat wem geschrieben und zu welcher Uhrzeit, die Art des Gesprächs (Audio/Video) und ob Sie das Gespräch auf Ihrem primären oder auf einem anderen Gerät angenommen haben.
  • Bei verschwindenden Nachrichten werden wir die anderen Benutzer über alle Screenshots, die Sie gemacht haben, in Kenntnis setzen (achten Sie also bitte auf diese Regel und machen Sie keine Screenshots).
  • Wenn Sie Viber beitreten, werden die Kontakte in Ihrem Adressbuch, die bereits Viber-Mitglieder sind, darüber informiert, dass Sie nun auch auf Viber sind.
  • Eine Erinnerung zu Ihrem Geburtstag.
  • Wenn Sie Viber Pay beitreten, werden die Kontakte in Ihrem Adressbuch, die bereits Viber-Mitglieder sind, darüber informiert, dass Sie jetzt auch Viber Pay nutzen. Außerdem wird Viber-Nutzern angezeigt, ob Sie ein Viber-Pay-Nutzer sind.
  • Ihre öffentlichen Posts: Falls Sie Informationen über unsere öffentlichen Bereiche wie Communities oder Kanäle posten, können diese abrufbar sein und jedem auf Viber zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Posts immer aus diesen öffentlichen Bereichen löschen, aber Viber kann weder kontrollieren noch sind wir dafür verantwortlich, was andere Nutzer mit diesen Daten tun (z. B. speichern auf ihren Geräten, veröffentlichen auf Viber oder außerhalb von Viber usw.). Daher empfehlen wir, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht über die Inhalte Ihrer Posts weitergeben.

Zurück nach oben

 So teilen wir Ihre personenbezogenen Daten

Wir teilen Daten mit Dritten, einschließlich mit unserer Unternehmensgruppe und mit vertrauenswürdigen Unternehmen, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen gemäß der strengen Datensicherheits- und Datenschutzverfahren sowie anderen Dritten, wie etwa unseren Werbepartnern und Dritten, die Dienste über unsere App anbieten. Wir können außerdem in bestimmten Umständen personenbezogene Daten teilen, wenn wir dazu nach geltendem Recht verpflichtet sind. Hier finden Sie Informationen über die Kategorien von Dritt-Empfängern sowie den Zweck, aus dem personenbezogene Daten mit solchen Dritten geteilt werden.

Ihre Daten werden bei uns sicher aufbewahrt, aber wir geben Ihre personenbezogenen Daten wie nachstehend beschrieben an vertrauenswürdige Dritte weiter:

Die Viber-Unternehmensgruppe:

Wir können die über Sie gesammelten Daten den Mitgliedern der Viber-Unternehmensgruppe, einschließlich unserer Muttergesellschaft, Rakuten Inc. sowie ihrer und unserer Tochtergesellschaften (siehe Auflistung HIER ) für folgende Zwecke teilen:

  • Bestimmte Datentypen, wie etwa Name, private E-Mail-Adresse, Avatar, Rufnummern und eindeutige Viber-Kennung werden möglicherweise weitergeleitet, um gemeinsame Inhalte und unsere Dienste anzubieten (z. B. Registrierung, Koordination von Mitgliederkonten in der Viber-Unternehmensgruppe, Transaktionen, Analysen und Kundenbetreuung);
  • Darüber hinaus können wir bestimmten Datentypen über Sie teilen, die notwendig sein können, um potenziell rechtswidrigen Handlungen und Verstößen gegen Viber-Richtlinien, Betrug und/oder Datesicherheit vorzubeugen;
  • Aufgrund unserer globalen Geschäftstätigkeit teilen wir Daten mit Viber-Tochtergesellschaften, da wir Teams und Niederlassungen weltweit haben und jede Niederlassung die Dienste und sonstigen Funktionen (wie etwa Entwicklung usw.) für eine bestimmte Region betreiben können;
  • Des Weiteren teilen wir Daten mit dem uns verbundenen Unternehmen Rakuten Marketing LLC als unseren Dienstanbieter für unsere Marketing- und Werbeaktivitäten.

Für Benutzer, die seit dem 20. November 2019 bei Viber angemeldet sind, gilt Folgendes: Die Daten, die Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, werden der Rakuten Gruppe mitgeteilt, um das Rakuten-Konto zu erstellen und/oder Ihr Rakuten-Konto mit Ihrem Viber-Konto zu verknüpfen. Darüber hinaus gilt dasselbe für Benutzer in Japan, die ihre E-Mail-Adresse mit ihrem Viber-Konto verlinkt haben. Ihr Rakuten-Konto oder jede Aktivität, die mit Ihrer Nutzung der Rakuten-Dienste verbunden ist, unterliegt der Datenschutzbestimmung für Rakuten-IDs.

Unsere Dienstanbieter:

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit unseren kompetenten Dienstanbietern und Geschäftspartnern, die in unserem Auftrag und gemäß unserer Anweisungen Geschäftstätigkeiten (als Auftragsdatenverarbeiter) ausführen. Hierzu gehören die folgenden Arten von Dienstanbietern:

  • Dienstanbieter für Werbung und Marketing, die uns bei Werbemaßnahmen und App-Installationen unterstützen;
  • Anbieter für Datenspeicherung, denen wir das Hosting und die Speicherung unserer Daten anvertrauen;
  • Kundendienstanbieter, die uns dabei unterstützen, Funktionen wie Kundenbetreuung und Kundendienst durchzuführen;
  • Anbieter für Datenanalytik und Datenmanagement, die uns dabei unterstützen, unsere Dienste zu analysieren, zu verbessern, zu personalisieren und zu ergänzen;
  • Dienstleistungsunternehmen, die uns bei Messungen, Tracking und Targeting unterstützen;
  • Anbieter von Zahlungs- und Finanzdienstleistungen, die uns die Abwicklung von Zahlungen und finanztechnischen Prozessen in unserer App ermöglichen;
  • Datensicherheitspartner, die uns dabei unterstützen, potenziell rechtswidrige Handlungen und Verstöße gegen Viber-Richtlinien, Betrug und/oder Datensicherheit zu erkennen und zu verhindern, und die Einhaltung von rechtlichen Vorschriften zu gewährleisten.

Beim Austausch von Daten mit Dienstanbietern und Partnern stellen wir sicher, dass sie lediglich Zugriff auf solche Daten haben, die unbedingt notwendig sind, damit wir die Dienste anbieten können. Diese Parteien sind dazu verpflichtet, die empfangenen Daten zu schützen und die Daten ausschließlich für im voraus festgelegte Zwecke zu verwenden. Dabei wird gleichzeitig Compliance mit allen gültigen Datenschutzvorschriften gewährleistet (solche Dienstanbieter können andere nicht-personenbezogene Daten zu ihren Gunsten nutzen).

Dienstangebot von Dritten über unsere App:

Als Teil der Viber-Dienste gewähren wir Dritten das Einrichten von Communities und Kanälen auf Viber sowie die Entwicklung ihrer eigenen Bots und Chat-Erweiterungen durch Nutzung des Viber-API und die Integration in den Viber-Erkundungsbildschirm, um mit Viber-Nutzern zu kommunizieren („Kommunikation von Dritten“). Falls Sie bei der Nutzung der Dienste freiwillig die Interaktion mit der Kommunikation von Dritten wählen, können solche Dritten bestimmte Daten über den Nutzer erhalten, wie etwa Ihren Benutzernamen, Foto, Land, manche Gerätedaten und die eindeutige Viber-ID. Diese Dritten verarbeiten die Daten nicht in unserem Auftrag, was bedeutet, deren Nutzung Ihrer Daten unterliegt den Richtlinien und Datenschutzpraktiken solcher Dritten.

Werbepartner:

Um eingeschränkte Werbung auf unseren Diensten zu ermöglichen, können wir Gerätekennungen (d. h. eine Werbekennung, die mit Ihrem Gerät verbunden ist) mit anderen dritten Werbepartnern (HIER aufgeführt) teilen inklusive bestimmten Daten Ihres Gerätes (z. B. Sprachpräferenz), Altersgruppe, vermutetem Geschlecht, Land, Stadt, reduzierte IP-Adresse (oder GPS-Ortungsdaten, sofern Sie uns den Zugriff in Ihren Einstellungen gewährt haben) und bestimmte technische oder gesammelte Daten über Sie und das Gerät, das Sie verwenden. Hierzu gehören Partner, die unsere Werbeschaltungen und Anzeigen verwalten (einschließlich Rakuten), und auch Werbeträger selbst und ihre Agenturen sowie Dritte, die deren Werbebedarf verwalten. Ihre eindeutige Werbekennung wird vom Betriebssystem Ihres Mobilgeräts erstellt und Sie können sie jederzeit ändern oder nicht freigeben. Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie unsere Viber Richtlinie für Werbung, Cookies & Trackingtechnologien.

Strafverfolgungs- und andere Behörden:

Aufgrund unserer strengen Datensicherheits- und Datenschutzpraktiken und ohne Einbußen unserer End-to-End-Verschlüsselung können wir bestimmten Arten von Daten, einschließlich und je nach Umstand, Aktivitätsdaten, Identifikatoren und Ihr Adressbuch gegenüber der Strafverfolgung, Regierungsbehörden oder autorisierten Dritten übermitteln, wenn diese eine verifizierte Anfrage in Bezug auf terroristische Tätigkeiten, kriminelle Ermittlungen oder angebliche illegale Aktivitäten oder jegliche andere Aktivität, die uns, Sie oder andere Vibernutzer rechtlicher Haftung aussetzen, übermitteln, und lediglich in dem für diesen Zweck notwendigen Umfang.

Unternehmenstransaktionen:

Bei einer Unternehmenstransaktion (z. B. der Verkauf eines substanziellen Teils unseres Geschäfts, einer Fusion, eine Konsolidierung oder einem Anlagenverkauf) werden wir die von uns gespeicherten Daten mit der Erwerbergesellschaft teilen. Wir werden die Erwerbergesellschaft verpflichten, die Rechte und Pflichten gemäß dieser Datenschutzrichtlinie (einschließlich diesem Hinweis) zu übernehmen, und wir werden Sie über solche geschäftlichen Änderungen Ihrer Datenverarbeitung in Kenntnis setzen.

Eingeschränkte Zahlungsdienste:

Falls Sie unsere Viber-Pay-Dienste nutzen, werden wir mit unserem dritten Zahlungsdienstleister KYC-bezogene Daten teilen, wie etwa Ihr Name, Geburtsdatum, Ihre Kontaktdaten, das Land usw.

Falls Sie unseren Viber-Chatbot-Zahlungsdienst nutzen, werden wir mit Google Pay oder Apple Pay oder anderen verlinkten Zahlungsdienstleistern die folgenden Daten austauschen: (i) Name des Zahlungsdienstleisters; (ii) Preis der gekauften Artikel und Währung und (iii) die Beschreibung der gekauften Artikel. Die Bestätigung der Zahlung erfolgt direkt an den Händler, und Viber erhält weder Zahlungs- noch Registrierungsdaten von Google Pay oder Apple Pay, noch werden wir solche Daten teilen. Beachten Sie, dass Ihre Nutzung von Apple Pay und Google Pay, einschließlich deren Verwendung Ihrer Daten, den jeweiligen Bedingungen und Datenschutzbestimmungen dieser Unternehmen unterliegt, die Sie hier einsehen können: Google Pay, Apple Pay.

Falls Sie unser Viber-out-Guthaben und -Abonnements nutzen, werden wir zwecks Bestätigung und Betrugsermittlung Ihre E-Mail-Adresse mit unserem Zahlungsdienstleister teilen.
Zurück nach oben

 Internationale Datenübertragungen

Aufgrund unserer globalen Geschäftstätigkeit werden Ihre personenbezogenen Daten mit der Viber-Unternehmensgruppe sowie mit unseren Dienstanbietern und Geschäftspartnern weltweit geteilt. Wir treffen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Übertragung solcher Daten ausreichend geschützt ist. Zu diesen Maßnahmen gehören die Erfüllung verbindlicher unternehmensinterner Vorschriften der Rakuten Gruppe sowie vertragliche Verpflichtungen unserer Partner und Dienstanbieter. Des Weiteren erläutern wir nachfolgend, weshalb wir personenbezogene Daten übertragen, die Maßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Übertragung treffen und Ihre damit verbundenen Rechte.

Da wir global aufgestellt sind, müssen Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise in Ländern verarbeitet werden, in denen Datenschutz und Privatsphärerichtlinien nicht dasselbe Ausmaß an Schutz bieten, wie in Ihrem Land. Je nach Region, in der Sie unsere Dienste nutzen, speichern und verarbeiten wir alle Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten auf unseren Rechnern weltweit, einschließlich in den USA, in Asien, Europa, Russland, Australien und Brasilien. Darüber hinaus sind unsere Kommunikationsserver auf weltweite Standorte verteilt, damit wir den Betrieb unserer Kommunikationsdienste gewährleisten können. Zudem nutzen wir Dienstanbieter, die an verschiedenen Standorten ansässig sein können.

Übertragungen Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen gemäß geltender Datenschutzgesetze. Unter anderem haben wir entsprechende Schutzvorkehrungen (wie vertragliche Verpflichtungen) unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Vorschriften getroffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt sind.

Des Weiteren setzt Viber als Teil der Rakuten Gruppe auf die verbindlichen Unternehmensregeln der Rakuten Gruppe, um den internationalen Datentransfer innerhalb der Gruppe zu legitimieren. Die verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften der Rakuten Gruppe finden Sie unter https://corp.rakuten.co.jp/privacy/en/bcr.html.

Wenn personenbezogene Daten, die innerhalb des EWR erfasst wurden, außerhalb des EWR übertragen werden, werden wir die erforderlichen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die Übertragung solcher Daten ausreichend geschützt ist. Zudem können Sie ggf. Ihre Rechte ausüben, um Informationen über einen solchen Übertragungsmechanismus zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis für den EU-Raum.
Zurück nach oben

 Aufbewahrung von Daten

Wie oben erläutert, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus verschiedenen Gründen. Demzufolge bewahren wir personenbezogene Daten nur so lange auf, bis sie den Zweck, für den diese Daten erfasst wurden, erfüllt haben, oder in manchen Fällen, wenn es für uns anderweitig erforderlich ist, personenbezogene Daten aufzubewahren, zum Beispiel wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir erläutern nachfolgend die Kriterien, die von uns verwendet werden, um die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten zu ermitteln (was bedeutet, für wie lange wir sie speichern und wann wir sie löschen, im Abgleich mit dem Datentyp und dem Zweck der Erfassung).

Nachfolgend finden Sie die von uns verwendeten Kriterien zur Ermittlung der Aufbewahrungszeiträume von Viber:

  • Die Art der personenbezogenen Daten und der Zweck der Erfassung – solange nicht anders angegeben, bewahren wir Daten so lange auf, wie sie für uns notwendig und relevant sind, um die oben erwähnten Zwecke für das Erfassen der personenbezogenen Daten zu erfüllen. Zum Beispiel:
    • Personenbezogene Daten, die aufbewahrt werden müssen, damit Sie Ihr Viber-Konto verwalten und die Viber-Dienste nutzen können – diese Datentypen, einschließlich Ihre Handynummer und Ihr Adressbuch, werden so lange aufbewahrt, wie Sie Ihr Viber-Konto verwalten.
    • Personenbezogene Daten, die Sie freiwillig während einer Registrierung oder über Ihr Konto bereitgestellt haben – diese Datentypen, einschließlich Ihr Foto, Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse und Interessen, werden so lange aufbewahrt, wie Sie Ihr Viber-Konto verwalten.
    • Die Details Ihrer Kommunikation mit unserem Kundenbetreuungsteam wird 10 Jahre lang gespeichert.
    • Call Detail Records (CDRs = Anrufdatenaufzeichnungen) Ihrer Gespräche und Messaging-Aktivitäten werden als Rohdaten 24 Monate lang ab Erstellung aufbewahrt. CDRs können bspw. IhreRufnummer und Gerätekennung enthalten (d. h. IP-Adresse, eindeutige Gerätekennung).
    • Wir löschen jede Nachricht, sobald sie zugestellt wurde, oder nach 14 Tagen, sofern die Nachricht nicht innerhalb dieses Zeitraums erfolgreich zugestellt werden konnte.

Wenn Sie Ihr Viber-Konto löschen möchten, werden die CDRs und die gesamte Kommunikation mit unserer Kundenbetreuung wie oben beschrieben aufbewahrt. Zudem werden wir Aufzeichnungen der Käufe, die Sie vorgenommen haben (mithilfe von Viber Pay, Kaufabonnements usw.) für die Zeiträume beibehalten, die gesetzlich vorgeschrieben sind, oder gemäß der Anforderungen unseres Betrugsüberwachungsprogramms.

Alle anderen Datentypen in Bezug auf Ihr Viber-Konto werden gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund der nachfolgend aufgeführten Kriterien dazu verpflichtet, die Daten beizubehalten. Wir dürfen Aktivitätsdaten auf einer nicht identifizierbaren Basis speichern, um unsere Dienstleistungen zu verbessern. Ihre Beiträge auf Kanälen und in Communities bleiben unter Umständen erhalten, wenn Sie sie nicht löschen. Bitte beachten Sie, dass durch Löschen der App (d. h. Deinstallation der App auf Ihrem Gerät) Ihr Konto nicht gelöscht wird. Informationen und Anweisungen zum Löschen Ihres Kontos finden Sie HIER.

  • Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen– wir sind dazu verpflichtet, bestimmte Datentypen aufzubewahren, um unseren Verpflichtungen nach geltendem Recht nachzukommen. Wir müssen zum Beispiel Übertragungsdaten aufbewahren, um Steuergesetze einzuhalten. Darüber hinaus können wir bestimmte Typen personenbezogener Daten aufbewahren, für den Fall, dass wir dazu aufgrund einer bindenden rechtlichen Anfrage oder eines Gerichtsbeschlusses verpflichtet sind. Des Weiteren sind wir aufgrund der EU-Richtlinie 2002/58/EC verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten (wie etwa eine Rufnummer) aufzubewahren, um Nachrichten und Anrufe zu vermitteln.
  • Streitfall, Ansprüche und Rechtsverfahren – Wenn Sie mit uns in einem Streitfall liegen, können wir bestimmte Typen personenbezogener Daten bei Bedarf und im Rahmen Ihrer Forderungen aufbewahren, einschließlich aller Rechtsverfahren zwischen uns, bis ein solcher Streitfall geklärt wurde, und für den Fall, dass wir es für notwendig erachten gemäß der gesetzlichen Verjährungsfristen. Darüber hinaus werden wir für den Fall, dass Sie Ihre Rechte ausüben möchten, jegliche Korrespondenz so lange aufbewahren, wie es aus Gründen der Compliance erforderlich ist, und in der Regel gemäß den gesetzlichen Verjährungsfristen erforderlich ist.
  • Aufbewahrung der Daten von Nicht-Viber-Nutzern – Wenn Sie kein Viber-Nutzer sind und wir Ihre Daten verarbeiten, um Viber-Nutzern die Kommunikation mit Ihnen über Viber-Dienste zu ermöglichen, werden wir solche Daten so lange aufbewahren, wie es für Viber-Nutzer relevant ist, oder bis Sie uns dazu aufgefordert haben, Ihre Rufnummer nicht mehr weiter zu verarbeiten. Sie können eine Anfrage zum Ausschluss Ihrer Rufnummer stellen (indem Sie uns kontaktieren unter: https://help.viber.com/en/contact). Des Weiteren werden wir, falls einer unserer Nutzer unsere Viber-out-Dienste verwendet, um mit Ihnen zu kommunizieren (d. h. Sie über Viber anruft), ein Protokoll solcher Gespräche aufbewahren (Call Detail Records – CDR – Beschreibung siehe oben), wozu Ihre Rufnummer gehört, für 24 Monate ab Erstellung.

Zurück nach oben

 Ihre Wahl & Kontrollen

Personenbezogene Daten gehören Ihnen – Sie haben auch die Wahl, wie Sie Ihr Viber-Erlebnis anpassen können. Viber-Nutzer genießen bestimmte Wahlmöglichkeiten und Kontrollen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten. Wir erläutern nachfolgend die Kontrollen und Wahlmöglichkeiten, die Viber zur Verfügung stellt und wie Sie diese ausüben können, einschließlich des Löschens von Nachrichten, Datenschutz-Einstellungen, die Sichtbarkeit Ihre Onlinestatus, das Einschränken, was andere Nutzer sehen können, das Abbestellen von Marketingmaterial und das Abbestellen bestimmter Personalisierungsfunktionen.

Viber bietet Ihnen Auswahlmöglichkeiten und Kontrollen, die Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten wie folgt ausüben können:

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Nachrichten jederzeit zu löschen oder zu bearbeiten, auch wenn diese schon übermittelt wurden (diese werden für Sie, Ihre Freunde und unsere Dienste gelöscht oder erscheinen als bearbeitet).
  • Sie können Ihre Privatsphäreeinstellungen auch innerhalb der App kontrollieren, um die Sichtbarkeit Ihres Onlinestatus zu ändern.
  • Sie können die Benachrichtigung “gesehen” deaktivieren, damit andere Benutzer nicht wissen, ob Sie eine Nachricht schon gelesen haben.
  • Sie können sich dafür entscheiden, Ihr Foto und/oder Ihren Geburtstag nicht anzugeben oder es anderen Benutzern nicht zu erlauben, mithilfe Ihres Namens nach Ihnen zu suchen, der in der App verfügbar ist.
  • Sie können auch zusätzliche Optionen in den Einstellungen Ihres Telefons festlegen, indem Sie die Berechtigungen unserer App ändern, wie z. B. die Freigabe des GPS-Standorts, den Zugriff auf die Kontaktliste und vieles mehr.
  • Wenn Sie Marketingbenachrichtigungen von Viber nicht erhalten möchten, können Sie Ihre Systemeinstellungen anpassen, um Benachrichtigungen von Viber abzulehnen. Oder senden Sie eine Anfrage an unseren Support. Und falls Sie den Erhalt von Werbe-E-Mails von Viber abonniert haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail davon abmelden.
  • Wenn Sie eine Nachricht an einen Bot senden und einen Bot abonnieren, sind Administratoren dieses Bots dazu in der Lage, Ihnen Benachrichtigungen und persönliche Nachrichten zu senden. Wenn Sie keine solche Benachrichtigungen erhalten möchten, können Sie diese in Ihren Kontoeinstellungen jederzeit ablehnen oder abbestellen, um keine weiteren Benachrichtigungen mehr zu erhalten. Sie können auch Ihre Telefon-Einstellungen anpassen, um die Verwendung Ihrer GPS-Standortdaten jederzeit zu deaktivieren.
  • Sie können sich dafür entscheiden, Anpassungen und Personalisierungen unserer Dienste, die Ihnen auf Basis Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, zu erlauben oder nicht zu erlauben, indem Sie Ihre personenbezogenen Daten in den Datenschutzeinstellungen innerhalb der App ändern.

Zurück nach oben

 Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten

Vorbehaltlich örtlicher Gesetze haben Sie bestimmte Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die Viber über Sie gesammelt hat. Solche Rechte können (je nach Ihrer Gesetzgebung sowie dem Datentyp und dem Zweck, für den die Daten erfasst oder aufbewahrt werden) das Recht umfassen, zu wissen, welche Datentypen wird erfassen und warum wir sie erfassen (siehe Beschreibung unter diesem Hinweis), das Recht, eine Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht, das Löschen Ihrer personenbezogenen anzufordern, das Recht, die Erfassung bestimmter Daten abzubestellen, das Recht für den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, das Recht, Ihr Zustimmung jederzeit zu widerrufen sowie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Des Weiteren erläutern wir nachfolgend die operative Bedeutung der einzelnen Rechte sowie wann und wie Sie Ihr Recht ausüben können.

Viber respektiert, dass Sie bestimmte Rechte im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten, die erfasst und gespeichert wurden, ausüben können. In manchen Regionen und Gerichtsbarkeiten können alle wesentlichen Rechte oder nur manche der folgenden Rechte gelten:

  • Das Recht, über die Datenerfassung und Datenschutzpraktiken von uns informiert zu werden – einschließlich die Quellen, aus denen wir Daten erfassen, der Zweck, aus dem wir Daten erfassen und teilen, die Daten, die wir aufbewahren. In dieser Datenschutzrichtlinie sind unsere Praktiken detailliert in einer einfachen Sprache beschrieben. Hier steht alles, was Sie wissen müssen. Für Fragen kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.
  • Das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten – Sie können über die Taste „Deine Daten anfordern“ in den Viber-Datenschutz-Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät auf Ihre Daten zugreifen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns
  • Das Recht, eine Berichtigung der personenbezogenen Daten anzufordern, die wir über Sie aufbewahren – wenn Sie der Meinung sind, dass wir falsche Daten über Sie haben oder dass Ihre Daten unvollständig sind, können Sie diese personenbezogenen Daten gerne jederzeit über die Profileinstellungen in Ihren Viber-Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät ändern. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.
  • Das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten – wir haben es Ihnen leicht gemacht, Ihre historischen Daten auf der App zu löschen und dabei weiter die App zu verwenden. Tippen Sie in Ihren Datenschutz-Einstellungen einfach die Taste Deine Daten löschen an. Wir werden die Daten löschen, die wir andernfalls nicht aufbewahren müssten oder die für die Bereitstellung des Service nicht erforderlich sind. Und keine Sorge – durch das Löschen Ihrer Daten werden die Chats auf Ihrer Viber-App auf Ihrem Telefon nicht entfernt. Beachten Sie, dass Ihre Daten und Chats automatisch von Ihren Geräten gelöscht werden, wenn Sie das Viber-Konto deaktivieren.
  • Das Recht, die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken – Wir bieten Ihnen über die Viber-Datenschutz-Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät die Möglichkeit, Ihre Einverständniserklärung für bestimmte Verarbeitungen Ihrer Daten zurückzunehmen. Sie können entscheiden, für welche Verarbeitungsaufgaben Sie die Einverständniserklärung zurücknehmen möchten. Sie können außerdem die Einstellungen auf dem Betriebssystem Ihres mobilen Gerätes jederzeit ändern, um uns daran zu hindern, auf bestimmte Daten wie etwa Ihren genauen Standort zuzugreifen – das kann allerdings negative Auswirkungen auf Ihr Nutzererlebnis haben.
  • Das Recht auf Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie können der Verarbeitung bestimmter Daten widersprechen, indem Sie unseren Support kontaktieren. Füllten Sie dieses Onlineformular aus und erläutern Sie Ihre besonderen Umstände. Wenn Sie E-Mails von uns erhalten, können Sie Ihre Einverständniserklärung immer ganz unten in der E-Mail zurücknehmen, oder wenden Sie sich an unseren Support. Wir bieten Ihnen zudem über die Viber-Datenschutz-Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät die Möglichkeit, Ihre Einverständniserklärung für bestimmte Verarbeitungen Ihrer Daten zurückzunehmen.
  • Das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem brauchbaren elektronischen Format zu erhalten und an einen externen Dritten zu übertragen (Recht auf Datenportabilität) – Wir haben die Taste „Deine Daten anfordern“ in den Viber-Datenschutz-Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät erstellt, um Ihnen den Zugriff auf die Daten, die mit Ihrem Konto verbunden sind, zu erleichtern. Sobald das erfolgt ist, werden Sie von Viber eine Datei mit diesen Daten erhalten.
  • Das Recht auf Widerspruch der Zustimmung – Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Zustimmung erfasst oder anderweitig verarbeitet haben, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Zustimmung und Erlaubnis zu widerrufen.
  • Das Recht, Beschwerde bei einer lokalen Datenschutzbehörde einzulegen.

Wenn Sie die Dienste vom EWR oder von GB aus nutzen, oder wenn Sie Einwohner von Kalifornien (USA) sind, haben Sie möglicherweise zusätzliche Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben. Bitte sehen Sie sich ggf. unseren Datenschutzhinweis für den EU-RAUM und den CCPA-Hinweis an.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unabhängig bestimmte Wahlmöglichkeiten und Kontrollen in Verbindung mit Ihren personenbezogenen Daten auszuüben – weitere Informationen finden Sie in obigem Abschnitt unter „Ihre Wahl “. Wenn Sie diese Rechte besser verstehen oder ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte wie im nachfolgenden Abschnitt unter Kontaktieren Sie uns beschrieben. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn wir zusätzliche Informationen von Ihnen benötigen, um Ihren Wünschen nachzukommen.
Zurück nach oben

 Datensicherheit und -speicherung

Bei Viber nehmen wir Informationssicherheit sehr ernst und haben strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass Ihr Konto und Ihre personenbezogenen Daten geschützt sind. Hier finden Sie Informationen zu den Sicherheitsvorkehrungen, die wir getroffen haben.

Wir implementieren technische und organisatorische Maßnahmen, um eine Sicherheitsstufe zu gewährleisten, die dem Risiko für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten angemessen ist. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die fortlaufende Integrität und Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten. Wir bewerten diese Maßnahmen regelmäßig, um die Sicherheit der Verarbeitung zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr über unsere Sicherheitsvorkehrungen auf: http://www.viber.com/de/security.
Zurück nach oben

 Websites, Apps und Backups von Dritten

Unsere App enthält möglicherweise Links zu Websites anderer Dritter und Sie greifen möglicherweise auf Apps einer Website von Dritten zu. Wir sind für das Erfassen von Daten durch Dritte nicht verantwortlich, und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird über die Datenschutzpraktiken und -richtlinien dieser Dritten geregelt.

Websites und Apps von Dritten:

Wenn Sie auf unsere Dienste und die App über die Website eines Dritten oder über eine andere digitale Quelle aus zugreifen, oder wenn Sie auf die Website eines Dritten über unsere Dienste und App zugreifen, beachten Sie bitte, dass Ihre Nutzung und die erfassten personenbezogenen Daten den Praktiken solcher Dritten unterliegen. Wir werden die Datenschutzpraktiken dieser Dritten weder überwachen noch sind wir verantwortlich dafür.

Backups:

Wenn Sie freiwillig Ihre Viber-Gespräche sichern möchten, werden solche Backups von unabhängigen Dritten gemäß den Bedingungen und Richtlinien des Betriebssystems (Google/iOS) auf Ihrem Gerät gespeichert und sind nicht mehr durch die End-to-End-Verschlüsselung von Viber geschützt. Darüber hinaus hat Viber keine Kontrolle mehr darüber. Das gilt auch für die Verwendung von Viber Desktop – wobei Ihre Gespräche auf Ihrem eigenen Computer gemäß Ihrer Sicherheitsdefinitionen gespeichert werden.

TrueDepth APIs:

Seit Ende Juni 2021 haben wir eine neue Face-Lens-Funktion eingeführt, die Kamerafähigkeiten nutzt, um grafische Elemente dem Gesicht eines Nutzers hinzuzufügen. Manche dieser Linsen können TrueDepth API verwenden. TrueDepth API ist nur aktiv, wenn solche Linsen aktiviert sind. Es ist eine sehr spezielle Funktion, die derzeit von keiner der Viber Lenses verwendet wird. Manche Linsenarten, die diese Funktion möglicherweise nutzen, lassen sich virtuell ausprobieren, aber wir haben so etwas nicht. Viber erfasst keine Daten von diesen Sensoren und speichert sie nirgendwo anders. Die Daten verbleiben auf dem Gerät des Nutzers (können also nicht bzw. werden nicht von Viber mit Dritten geteilt) und nur für den Linsenbetrieb verwendet.
Zurück nach oben

 Datenschutz für Kinder

Der Dienst ist nicht für Kinder unter 13 Jahren vorgesehen, und wir erfassen nicht wissentlich personenbezogene Daten von Personen unter 13 Jahren.

Der Service ist nicht für Kinder unter 13 Jahren vorgesehen. Deshalb erfassen wir nicht wissentlich personenbezogene Daten über unsere Websites, Anwendungen, Dienste oder Tools von Kindern unter 13 Jahren. Im EWR werden bestimmte Standard-Datenschutzeinstellungen für Benutzer unter 16 Jahren angewendet und können nur geändert werden, wenn der Erziehungsberechtigte dies schriftlich verfügt.
Zurück nach oben

 Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie

Wir nehmen von Zeit zu Zeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vor. In diesem Fall (mit Ausnahme von kleineren Optimierungen) werden wir Sie über unsere App und Website darüber informieren.

Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit modifizieren oder aktualisieren.

Falls wir diese Datenschutzrichtlinie ändern (mit Ausnahme von technischen Optimierungen), werden wir Sie über die Änderungen informieren. Sollten Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie grundlegende Auswirkungen auf die Art der Erfassung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder anderweitige substanzielle Auswirkungen auf Sie haben, werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen, damit Sie die Gelegenheit haben, Ihre Rechte auszuüben. Die letzte Modifizierung dieser Datenschutzrichtlinie wird oben mit der Überschrift „Letzte Aktualisierung“ angezeigt.

Zurück nach oben

 Kontaktieren Sie uns
  • Unser Onlineformular ist verfügbar unter: https://help.viber.com/en/contact – bitte wählen Sie die Kategorie „Datenschutzanfrage“.
  • Über das Formular „Kontakt“ auf der App.
  • Per E-Mail: DPO@viber.com
  • Per E-Mail:
    Viber Media S.à r.l.,
    z. Hd.: Datenschutzbeauftragter
    2, rue du Fossé, L-1536
    Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg.

Wir verpflichten uns, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine gerechte Lösung für alle Beschwerden oder Bedenken bezüglich des Datenschutzes zu erreichen. Wenn Sie jedoch glauben, dass wir nicht in der Lage waren, Ihre Beschwerde oder Ihr Anliegen zu unterstützen, haben Sie das Recht, eine Beschwerde an Ihre Datenschutzbehörde oder an die luxemburgische Datenschutzbehörde über deren Website https://cnpd.public.lu/en.html zu richten.

Aktuelle Datenschutzrichtlinie, PDF-Version Viber-Datenschutzrichtlinie, März 2022

Frühere Datenschutzrichtlinie, PDF-Version Datenschutzrichtlinie, November 2019

Frühere Datenschutzrichtlinie, PDF-Version Datenschutzrichtlinie, Mai 2018

Frühere Datenschutzerklärung, PDF-Version Datenschutzerklärung von Viber, März 2017

Frühere Datenschutzerklärung, PDF-Version Datenschutzerklärung von Viber, September 2016

Frühere Datenschutzerklärung, PDF-Version Datenschutzerklärung von Viber, Juni 2014