Viber-Nutzungsbedingungen

[Zuletzt aktualisiert: 22. März, 2022 – Was hat sich geändert?]

Inhalt

Vielen Dank für die gute Stimmung, die Sie bei uns verbreiten, indem Sie die zahlreichen Services nutzen, die bei Viber verfügbar sind!

Diese Nutzungsbedingungen („Bedingungen“) regeln Ihre Nutzung der Viber-App, Viber-Website und aller Dienste, Funktionen, Plattformen von Produkten, die von Viber wie folgt angeboten werden. Diese Bedingungen bilden einen rechtsverbindlichen Vertrag zwischen Ihnen und Viber Media S.ar.l’s („Viber“, „unser“, „wir“ oder „uns“). Bitte lesen Sie sich diese Bedingungen aufmerksam durch. Wir haben uns bemüht, so wenig Juristendeutsch wie möglich in den Bedingungen zu verwenden. Allerdings gibt es Stellen, die sich immer noch nach einem herkömmlichen Vertragstext anhören, da es sich um eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Viber handelt. Diese Bedingungen umfassen und werden geregelt durch die Acceptable Use Policy (Richtlinien zur akzeptablen Nutzung)  AUP und die Viber-Datenschutzrichtlinie .

SIE BESTÄTIGEN HIERMIT, DASS SIE DIE BEDINGUNGEN GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND DASS SIE DURCH DIE INSTALLATION DER VIBER-APP, DEN ZUGRIFF AUF ODER DIE NUTZUNG VON UNSEREN DIENSTEN MIT DEN BEDINGUNGEN EINVERSTANDEN SIND. SIE STIMMEN ZU, BEI DER NUTZUNG DER VIBER-APP UND -DIENSTE ALLE GELTENDEN GESETZE UND VORSCHRIFTEN EINZUHALTEN, UND SIE BESTÄTIGEN, DASS DIESE BEDINGUNGEN EINEN VERBINDLICHEN UND RECHTLICH DURCHSETZBAREN ELEKTRONISCHEN VERTRAG ZWISCHEN IHNEN UND VIBER DARSTELLEN. BITTE NUTZEN SIE DIE DIENSTE NICHT BZW. INSTALLIEREN SIE NICHT DIE VIBER-APP, WENN SIE MIT DIESEN BEDINGUNGEN NICHT EINVERSTANDEN SIND.

U.S. ARBITRATION NOTICE (SCHIEDSVERFAHREN): DIESE BEDINGUNGEN ENTHALTEN EINE SCHIEDSKLAUSEL. SIE STIMMEN ZU, DASS VORBEHALTLICH BESTIMMTER AUSNAHMEN STREITFÄLLE ZWISCHEN UNS DURCH EIN VERBINDLICHES URTEIL BEIGELEGT WERDEN, UND SIE UND VIBER VERZICHTEN AUF JEGLICHES RECHT, SICH EINER SAMMELKLAGE ODER EINER GRUPPENSCHLICHTUNG ANZUSCHLIESSEN. SIE HABEN DAS RECHT AUF WIDERSPRUCH (OPT-OUT), WIE IN NACHFOLGENDEM ABSCHNITT SCHLICHTUNG BESCHRIEBEN.

ZUGANG ZU NOTRUFDIENSTEN: Unsere Dienste sind weder eine Ersatz für Ihre herkömmliche Mobilfunk- oder Festnetzleitung, noch sind sie dafür vorgesehen, Notrufe an Krankenhäuser, Strafvollzugsbehörden, Krankenpflegeeinrichtungen oder andere Notfalldienste zu unterstützen oder auszuführen. Mit Ausnahme von Viber Out bieten Ihnen unsere Dienste vor allem keine Möglichkeit, solche Anrufe zu tätigen und Viber lehnt jegliche Haftung für solche Anrufe oder die Unfähigkeit ab, solche Anrufe zu tätigen. Sie müssen und es obliegt Ihrer Verantwortung, sicherstellen, dass Sie Zugang zu alternativen Kommunikationsmöglichkeiten haben, um solche Notrufe ggf. vorzunehmen.

ÄNDERUNGEN AN DEN BEDINGUNGEN: Wir arbeiten stets daran, unsere Dienste um zusätzliche Funktionen zu erweitern und unsere vorhandenen Produkte zu verbessern. Von daher, und da es Änderungen an geltenden Gesetzen geben kann, können wir unsere Dienste, einschließlich ihre Funktionalitäten, von Zeit zu Zeit aktualisieren oder ändern, und diese Bedingungen gelegentlich überarbeiten und neu auflegen, um unsere Dienste und Praktiken korrekt wiederzugeben. Wir werden nur dann Änderungen vornehmen, wenn die Bestimmungen nicht mehr angemessen oder unvollständig sind. Sofern gesetzlich nicht anders vorgeschrieben, werden wir Sie mit einer Frist von 30 Tagen schriftlich informieren (z. B. über die App, die Website oder per E-Mail). Wir werden außerdem das Datum oben in unseren Bedingungen aktualisieren und Ihnen die Möglichkeit geben, die ältere Version der Bedingungen jederzeit nochmals einzusehen. Änderungen an diesen Bedingungen treten nach Ablauf der Frist von 30 Tagen in Kraft. Sobald die aktualisierten Bedingungen in Kraft getreten sind, sind Sie daran gebunden, sofern sie unsere Dienste weiter nutzen. Sollten Sie den Änderungen an den Diensten oder Bedingungen nicht zustimmen, können Sie Ihre Beziehung zu uns gemäß Abschnitt Kündigung  beenden. Dabei ist zu beachten, dass Änderungen an diesen Bedingungen oder der Viber-App umgehend ohne vorherige schriftliche Ankündigung wirksam werden, soweit solche Änderungen ausschließlich zu Ihrem Vorteil sind, wo sie rein verwaltungstechnischer Art sind und keine negativen Auswirkungen auf Sie haben, oder wo sie direkt gesetzlich auferlegt sind.

EU-, EWR- und UK-Nutzer: Eine Vertragsübersicht in Bezug auf unser elektronisches Kommunikationsdienst-Angebot steht Nutzern aus der EU, dem EWR und aus UK (und natürlich jedem, der sich die Vertragsübersicht zu Vergleichszwecken ansehen möchte) zum Download hier zur Verfügung.

1. Zusätzliche Bedingungen für spezielle Dienste

Einige Funktionen unserer Dienste unterliegen eventuell zusätzlichen Bedingungen und Konditionen, die Sie vor der Nutzung dieser Funktionen und solcher Dienste lesen und ggf. diesen Bedingungen hinzufügen sollten.

 Zusätzliche Viber-Bedingungen und -Spezifikationen („Zusätzliche Bedingungen“):

Wenn ein Konflikt zwischen diesen Bedingungen und den zusätzlichen Bedingungen besteht, haben die zusätzlichen Bedingungen Vorrang.

2. Unsere Dienste

Die Viber-App ist eine Kommunikationsplattform, die Sprach- und Videoanrufe für Zweier- und Gruppengespräche, Senden von SMS, das Senden von Videos und Bildern, das Austauschen von Gedanken mit sozialen Communities, das Erstellen von Gruppen, Communities und Kanälen usw. ermöglicht. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Dienste und die Viber-App jederzeit zu ändern, zu aktualisieren, zu modifizieren und zu überarbeiten.

Derzeit bieten wir die folgenden Dienste an, manche sind kostenlos („Kostenlose Dienste“) und manche sind Premiumdienste, die entgeltlich sind oder einem monatlichen Abonnement unterliegen („Premiumservices“). All das ist nachfolgend im Zahlungsbereich (zusammengefasst als die „Dienste“) detailliert aufgeführt :

  • Viber-App: App für Desktop- und mobile Kommunikation und Messaging, die von Viber entwickelt wurde. Sie nehmen zur Kenntnis, dass, wie bei einem regulären Mobilfunkdienst, jeder, der Ihre Rufnummer kennt, Sie anrufen oder Ihnen Nachrichten über unsere Dienste senden kann, und dass alle, denen Sie eine Nachricht senden, den Inhalt dieser Nachricht nach Belieben nutzen können.
  • Anrufdienste; Viber Out (Abonnement und Guthaben): Viber bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Premium-„Viber-Out“-Nutzer zu werden, was Ihnen ermöglicht, Nicht-Viber-Nutzer weltweit (im Fest- oder Mobilfunknetz) anzurufen. Viber Out bietet verschiedene Abonnementtarife (jeweils ein „Abonnement“). Als Viber-Nutzer können Sie zudem Anrufguthaben („Viber-Guthaben“) kaufen, entweder als einmalige Zahlung oder über wiederkehrende Zahlungen. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend unter Anrufdienste – Spezifische Bedingungen für Viber-Out-Dienst.
  • Viber In: Sie erhalten möglicherweise eingehende Anrufe, die außerhalb des Viber-Netzwerks generiert wurden, von Ihren Freunden oder anderen Personen, die Ihre Nummer anrufen, die über die Viber-App empfangen werden sollen. Viber In wird kostenlos zur Verfügung gestellt, und Sie können den Viber-In-Dienst jederzeit deaktivieren, indem Sie die Einstellungen der Anwendung ändern.
  • Sticker: Sie können digitale Sticker über die Viber-App herunterladen oder erstellen. Wenn Sie digitale Sticker in Ihrem Dienst erstellen, müssen sie unserer Acceptable Use Policy Manche Sticker sind kostenlos und manche gegen Entgeld verfügbar.
  • Communities und Kanäle: Communities sind Gruppen-Chats, über die Viber-Nutzer Inhalte austauschen und mit Anderen Gespräche führen können. Sie können bis zu 1 Milliarde Viber-Nutzer („Community“) haben. Mit der Kanal-Funktion sind Sie in der Lage, Gespräche mit Ihrem Publikum („Kanal“) zu führen und Inhalte mit ihnen zu teilen. Communities und Kanäle können bis zu 1 Milliarde Viber-Nutzer aufnehmen. Jede gesendete Nachricht sowie alle geposteten oder geteilten Inhalte innerhalb der Communities oder Kanäle unterliegt der Acceptable Use Policy sowie der Viber-Datenschutzrichtlinie. Die Option, eine Community oder einen Kanal zu erstellen, steht allen Viber-Nutzern offen. Wenn Sie einer Community oder einem Kanal beitreten, werden Sie ein „Mitglied“ dieser Community/dieses Kanals und Sie können eine solche Community/einen solchen Kanal mit anderen Viber-Nutzern teilen. Beim Erstellen einer Community oder eines Kanals werden Sie automatisch zum „Superadmin“ dieser Community/dieses Kanals. Als Superadmin können Sie andere Superadmins, andere Community-/Kanal-Administratoren (jeder ein „Admin“) oder Mitglieder der Community/des Kanals hinzufügen, kontrollieren, wer in die Community/im Kanal posten kann, angeben, ob die Community/der Kanal mit anderen Mitgliedern geteilt werden kann oder nicht, und Nachrichten von anderen Superadmins, Admins oder Mitgliedern (für eine Community) löschen. Superadmins können außerdem Einladungs-Links widerrufen und andere Viber-Nutzer für die Community/den Kanal anwerben, um Superadmin oder Admin zu werden. Als Community-/Kanal-Admin können Sie Mitglieder aus der Community/dem Kanal entfernen, Nachrichten löschen, die von Mitgliedern gepostet wurden, und eine Einladung an andere Viber-Nutzer senden, um Mitglied der Community/des Kanals zu werden. Es kann mehrere Superadmins und Admins für eine Community/einen Kanal geben mit insgesamt maximal 250 Nutzern. Nur Superadmins und Admins eines Kanals werden Inhalte innerhalb eines solchen Kanals posten können. Ein Mitglied kann eine Community oder einen Kanal jederzeit über die Taste „Verlassen und Löschen“ verlassen. Mitglieder der Community können den Benutzernamen und das Foto der anderen Mitglieder der Community sehen und Einzelnachrichten an die Superadmins, Admins und andere Mitglieder der Community senden. Beachten Sie, dass Mitglieder eines Kanals Einzelnachrichten an die Superadmins oder Admins eines solchen Kanals senden und umgekehrt, aber im Gegensatz zu Communities können Mitglieder des Kanals keine Informationen über andere Mitglieder dieses Kanals sehen.
  • Chatbots: Mit der Viber-Chatbot-Funktionen können Sie den bzw. die Chatbots von Viber oder Dritten abonnieren und Einzelnachrichten aus den Chatbots („Chatbot“) senden und empfangen. Wenn Sie einen Chatbot nutzen, den Sie nicht abonniert haben, dann sind Sie ein „Gast“. Wenn Sie irgendwo innerhalb von Viber die Taste „Abonnieren“ oder irgendeine andere Taste anklicken, die vom Chatbot angezeigt wird, oder eine Interaktion mit dem Chatbot starten, werden Sie automatisch ein „Abonnent“ des Chatbot und können Nachrichten von diesem senden und empfangen. Sie können sich jederzeit von einem Bot abmelden, indem Sie die Taste „Abbestellen“ anklicken. Der Chatbot kann Ihnen zudem die Möglichkeit bieten, Produkte eines Händlers zu kaufen, siehe detaillierte Beschreibung unter Chatbot-Käufe. Die Chatbot-Administratoren unterliegen der Viber-Vereinbarung für Entwickler.

Bitte beachten Sie, dass die in den Community-, Kanal und/oder Chabot-Funktionen veröffentlichten Inhalte nicht End-to-End-verschlüsselt sind und von Viber gespeichert werden. Sie können aber auch von dem bzw. den jeweiligen Adminstratoren einer bestimmten Community, eines Kanals oder Chatbots sowie von ihren Drittanbietern gespeichert werden sowie von Mitgliedern der Communities oder Kanäle, wenn diese Kopien davon machen möchten. Die Gespräche, die zwischen Viber-Nutzern und Chatbots ausgetauscht werden, sind nicht End-to-End verschlüsselt und werden von Viber temporär gespeichert. DER KAUF ODER VERKAUF EINER COMMUNITY, EINES KANALS ODER CHATBOTS, DIE ÜBER ABONNENTEN, MITGLIEDER UND ALLE DAMIT VERBUNDENEN RECHTE VERFÜGEN, EINSCHLIESSLICH DIE ROLLEN DER ADMINISTRATOREN, IST STRENGSTENS UNTERSAGT. 

3. Rechtsfähigkeit und Berechtigung

Die Viber-App und -Dienste können nicht von jedem genutzt werden. Wenn Sie unter 13 Jahre alt sind, dürfen Sie weder ein Konto erstellen, noch die Dienste nutzen. Premium-Dienste dürfen nur von Perosnen ab 18 Jahren genutzt werden.

Sie sollten unsere Dienste nur nutzen, wenn Sie vollumfänglich in der Lage sind, diese Bedingungen zu verstehen, sie zu akzeptieren und einzuhalten. Unsere Dienste sind nicht für Kinder unter 13 Jahren vorgesehen; Kinder unter 13 Jahren müssen warten, bis sie dieses Alter erreicht haben, um diese Dienste nutzen zu können. Sie sichern hiermit zu, dass Sie berechtigt sind, diese Bedingungen einzugehen und dass Ihnen das Abschließen eines Vertrages durch eine zuständige Behörde, richterliche Anordnung oder per Gesetz untersagt wird; Sie sind ordnungsgemäß autorisiert, auch wenn Sie im Auftrag eines Unternehmens handeln, um diese Bedingungen einzugehen.

Wir geben keine Zusicherung, dass unsere Dienste, einschließlich Viber Out, an bestimmten Standorten zur Nutzung verfügbar oder gesetzlich zulässig sind. Der Zugriff auf unsere Dienste, auf die Sie zugreifen möchten, erfolgt aus eigenem Antrieb und auf eigenes Risiko, und Sie selbst sind für die Einhaltung der anwendbaren Gesetze, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf geltende lokale Gesetze verantwortlich. Insbesondere stimmen Sie zu, dass Sie alle anwendbaren Gesetze einhalten bezüglich der Übertragung technischer Daten, die aus den Vereinigten Staaten oder dem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, exportiert werden.

Jegliche Nutzung der Viber-App und -Dienste unterliegt der Acceptable Use Policy.

4. Konto und Registrierung

Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie ein Konto erstellen. Sie sind damit einverstanden, uns präzise, vollständige und aktualisierte Daten zur Verfügung zu stellen. Sie sind verantwortlich für alle Aktivitäten, die in Ihrem Konto stattfinden.

Damit Sie auf unsere Diente oder auf einige der Funktionen, die wir im Rahmen der Dienste anbieten, zugreifen und nutzen können, müssen Sie sich registrieren und ein Konto erstellen. Hierfür wählen Sie ein Kennwort aus und geben Ihren Namen und sonstige Kontaktdaten an, wie etwa Ihr Alter („Konto“). Alle über den Registrierungsvorgang bereitgestellten Daten unterliegen der Viber-Datenschutzrichtlinie.

 Hiermit erklären und versichern Sie uns, dass sie echte und vollständige Registrierungsdaten angeben werden. Wenn wir von Viber der Meinung sind, dass die von Ihnen angegebenen Daten nicht korrekt und/oder nicht vollständig sind, sind wir berechtigt, Ihnen den Zugriff auf unsere Services oder auf beliebige unserer Ressourcen zu unterbinden sowie Ihr Konto zu kündigen oder die Nutzung Ihres Kontos auszusetzen. Sie müssen sich mit Ihrer aktuellen Mobilfunknummer registrieren, und falls Sie diese ändern, Ihre Mobilfunknummer über die „Einstellungen“ in der Viber-App aktualisieren. Sie sind damit einverstanden, SMS und Anrufe (von uns oder von unseren Drittanbietern) mit Codes für die Registrierung für unsere Dienste zu erhalten.

Ungeachtet vorstehender Bestimmungen werden die Registrierungsdaten oder Ihre Kennwortsicherheit von Viber weder überwacht noch ist Viber verpflichtet dazu, sie zu überwachen. Sie bestätigen hiermit, dass Sie die alleinige Verantwortung für den Schutz Ihrer Daten und Ihres Kennworts übernehmen und sicherstellen, dass Ihr Benutzername und Ihr Kennwort sicher sind. Wenn Sie einen Benutzernamen und/oder ein Kennwort verwenden, das von Viber als unsicher betrachtet wird, kann Viber empfehlen, es zu ändern, ist dazu jedoch nicht verpflichtet. Sie sind verantwortlich für alle Aktivitäten, die in Ihrem Konto stattfinden. Sie stimmen zu, Viber sofort über jede nicht autorisierte Nutzung Ihres Kontos oder über Sicherheitsverstöße hinsichtlich Ihres Kontos, einschließlich Ihres Kennworts zu informieren. Viber haftet nicht für Verluste, die Ihnen aus der Nutzung Ihres Kontos durch andere Personen, mit oder ohne Ihr Wissen, entstehen können. Darüber hinaus können Sie für uns oder anderen Parteien aufgrund der Nutzung Ihres Kontos durch andere Personen entstandene Verluste haftbar gemacht werden. Viber ist berechtigt, Ihr Konto und Ihr Kennwort zu überwachen und im alleinigen Ermessen von Viber Sie aufzufordern, Ihr Kennwort zu ändern. Sie sind für den Schutz Ihres Gerätes zuständig, damit Andere nicht auf Ihr Viber-Konto zugreifen können.

5. Lizenzen und geistige Eigentumsrechte

Viber lzenziert und erteilt Ihnen bestimmte eingeschränkte, widerrufbare, nicht exklusive, nicht unterlizenzierbare Rechte, damit Sie die Viber-App und -Dienste nutzen können. Darüber hinaus erteilen Sie uns bestimmte Rechte zu Ihren Inhalten (siehe nachfolgende Definition); Viber erhebt jedoch keinen Anspruch auf das Eigentum solcher Daten, die Sie über Ihr Konto oder über unsere Dienste übermitteln.

Unsere Dienste und die von Viber in unsere Services eingebundenen Materialien („Material“) sind durch Urheberrechte, Patente, Betriebsgeheimnisse und/oder sonstige Eigentumsrechte geschützt. Einige der von Viber in unsere Services eingebundenen Zeichen, Logos oder andere Bilder sind darüber hinaus als eingetragene oder nicht eingetragene Markenzeichen, Markennamen oder Servicemarken im Eigentum von Viber oder anderen („Markenzeichen“) geschützt. Viber oder seine Lizenznehmer besitzen den Titel, das Urheberrecht oder andere Eigentumsrechte am Material, an der Viber-App und den Diensten. Durch die Nutzung unserer Dienste erwerben Sie keine Eigentumsrechte an den Diensten oder dem darin enthaltenen Material. Die Nutzung unserer Urheberrechte (oder änliche Marken), Domänen, Logos, Handelsaufmachungen, Geschäftsgeheimnisse, Patente und sonstigen geistigen Eigentumsrechte ist nicht gestattet, es sei denn, Sie haben unsere ausdrückliche Zustimmung dazu erhalten. Viber respektiert die geistigen Eigentumsrechte anderer und fordert Sie gleichfalls dazu auf. Wir erteilen Ihnen eine eingeschränkte, widerrufbare, nicht exklusive und nicht übertragbare Lizenz für die Nutzung unserer Dienste vorbehaltlich und gemäß unserer Bedingungen. Die Nutzung beinhaltet keine implizite oder anderweitige Gewährung von Lizenzen oder Rechten, mit Ausnahme für die Lizenzen und Rechte, die Ihnen ausdrücklich erteilt wurden. Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung werden Sie keines Ihrer Rechte oder Verpflichtungen gemäß unserer Bedingungen an jemand anderen übertragen.

Viber versucht nicht, das Eigentum an den Inhalten geltend zu machen, die von Ihnen angezeigt, veröffentlicht, geteilt, gesendet, verwendet, gefördert oder anderweitig von Ihnen bereitgestellt wurden, einschließlich über die Communities, Kanäle und Chatbots („Inhalte“). Sie erteilen Viber hiermit die Lizenz für die Nutzung der Inhalte zwecks Bereitstellung der Dienste. Für alle Inhalte, die Sie an die Dienste übermitteln, erteilen Sie Viber und unseren weltweiten Tochtergesellscahften eine gebührenfreie, unterlizenzierbare und übertragbare Lizenz für das Hosten, Speichern, Cachen, Verwenden, Anzeigen, Reproduzieren, Modifizieren, Adaptieren, Bearbeiten, Veröffentlichen, Analysieren, Übertragen und Verteilen dieser Inhalte. Diese Lizenz dient dem Zweck des Betriebs, der Entwicklung, Bereitstellung, Förderung und Verbesserung der Dienste und wird intern für Forschung und Entwicklung neuer Dienste, Funktionen und Produkte verwendet. Wir sind zwar nicht dazu verpflichtet, können aber jederzeit und aus irgendeinem Grund auf Ihre Inhalte zugreifen, sie überprüfen, screenen und löschen, sowie die Dienste bereitstellen und entwickeln, oder wenn wir der Meinung sind, dass Ihre Inhalte gegen diese Bedingungen und die Acceptable Use Policy  verstoßen. Sie allein behalten jedoch die Verantwortung für die Inhalte, die Sie über den Dienst erstellen, hochladen, posten, senden oder speichern.

Viber wird alles, was Sie Viber zur Verfügung stellen, einschließlich und ohne Einschränkung auf Feedback, Ideen oder Vorschläge oder Ihre Beiträge zu diesen Diensten, als für die Verwendung durch Viber ohne jegliche Verpflichtungen Ihnen gegenüber verfügbar betrachten. Sie sind damit einverstanden, dass wir Eigentümer aller Rechte an Materialien bzw. an Dingen sind, die wir auf Basis von Feedback oder Vorschlägen entwickeln.

Wir, unsere Tochtergesellschaften und unsere Drittanbieter können Werbung auf den Diensten schalten, die manchmal neben, zwischen, über oder in Ihren Inhalten angezeigt werden. Hierzu gehört personalisierte Werbung. Weitere Informationen finden Sie in der Viber-Datenschutzrichtlinie.

6. Inhalte und Öffentliche Inhalte

Die von Ihnen über unsere Communities, Chatbots oder Kanäle veröffentlichten Inhalte, die für jeden öffentlich und verfügbar sind, oder Inhalte, die Sie hochladen, wie etwa öffentliche Kanäle und Communities, gelten als „Öffentliche Inhalte“.

Sie erteilen Viber, unseren Tochtergesellschaften, anderen Nutzern der Dienste und unseren Geschäftspartnern das uneingeschränkte, weltweite, gebührenfreie, unwiderrufbare und unbefristete Recht und die Lizenz, aus allen oder Teilen Ihrer Öffentlichen Inhalte in jeglicher Form und auf jedem und allen Medien oder Distributionsmethoden, die heute bekannt sind oder noch entwickelt werden, abgeleitete Werke zu erstellen, sie zu fördern, zu zeigen, zu übertragen, zu syndizieren, zu reproduzieren, zu verteilen, zu synchronisieren, grafische und akustische Effekte zu überlagern, öffentlich auszuführen und anzuzeigen. Wenn Sie in Öffentlichen Inhalten in Erscheinung treten, sie erstellen, hochladen, posten oder senden, erteilen Sie Viber, unseren Tochtergesellschaften, anderen Nutzern der Dienste und unseren Geschäftspartnern überdies das uneingeschränkte, weltweite, gebührenfreie, unwiderrufbare und unbefristete Recht und die Lizenz, den Namen, die Abbildung und Stimme eines jeden, der in Ihren Öffentlichen Inhalten dargestellt ist, für kommerzielle und nicht kommerzielle Zwecke zu verwenden. Sie haben keinerlei Anspruch auf Vergütung für eine solche Verwendung.

Die Inhalte obliegen der alleinigen Verantwortung des Benutzers, der sie übermittelt. Viber behält sich das Recht vor, sämtliche Inhalte, die in den Diensten erscheinen, zu überprüfen oder zu entfernen. Allerdings ist Viber dazu nicht verpflichtet. Viber wird und kann keine Garantie dafür übernehmen, dass andere Nutzer oder die Inhalte, die diese Nutzer über die Dienste bereitstellen, unsere Bedingungen oder die Acceptable use Policy einhalten. Wenn Sie der Meinung sind, dass irgendwelche Materialien oder Inhalte (einschließlich Inhalte anderer Nutzer), die in und über die Dienste zugänglich sind, Ihre Urheberrechte verletzten, Sie beleidigen oder rechtwidrig sind, dann kontaktieren Sie uns bitte über das Meldesystem, siehe Beschreibung in der Acceptable Use Policy.

7. Nutzungsbeschränkungen

Sie dürfen unsere Dienste nur für rechtmäßige Zwecke und unter Einhaltung der anwendbaren Gesetze nutzen. Speichern, Verteilen oder Senden von unrechtmäßigem Material über unsere Dienste ist verboten. Jede Übertragung, Verteilung oder Speicherung unrechtmäßiger Materialien oder die Verwendung unserer Dienste und deren Inhalte für unrechtmäßige Zwecke kann zu einer zivil- oder strafrechtlichen Verfolgung, zur Beendigung oder Aufhebung dieser Bedingungen, Ihres Konto sowie der Nutzung der Dienste und zum Entfernen Ihrer Inhalte führen.

Das bedeutet unter anderem, dass Ihnen nicht gestattet ist, Folgendes zu tun bzw. den Versuch dazu zu unternehmen, Andere dazu befähigen oder aufzufordern:

  • Software dekompilieren, rückwärtsentwickeln (Reverse Engineering), deassemblieren oder den in einer Software, der Viber-App oder unseren Diensten verwendeten Code anderweitig in eine lesbare Form zu reduzieren, um die Konstruktion einer solchen Software zu untersuchen oder zu kopieren oder andere auf einer solchen Software basierende Produkte (als Ganzes oder in Teilen) zu erstellen.
  • das Material oder die Dienste zu vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen, weiterzugeben oder eine Unterlizenz zu erteilen.
  • irgendwelche Ressourcen, die in unseren Diensten enthalten sind, auszunutzen oder darauf zuzugreifen, einschließlich, aber ohne Einschränkung auf jeglichen Versuch, Rufnummern von Nutzern für irgendeinen Zweck zu erfassen, einschließlich zu Analysezwecken und/oder zum Parsing.
  • die Dienste auf eine Weise zu verwenden, die andere Nutzer beeinträchtigen, stören, sich negativ auf sie auswirken oder hindern könnte, die Dienste in vollem Umfang zu genießen, oder auf eine Weise, welche die Funktionsweise der Dienste beschädigen, stören, überlasten oder beeinträchtigen könnte.
  • die Dienste oder die darin enthaltenen Inhalte zu kopieren, zu modifizieren, herunterzuladen, hochzuladen, offenzulegen, zu verteilen, zu verkaufen, zu vermieten, zu syndizieren, zu übertragen, auszuführen, anzuzeigen, zur Verfügung zu stellen, oder weiterzuentwicklen.
  • auf die Dienste in einer Weise zuzugreifen bzw. zu verwenden, die nicht ausdrücklich durch diese Bedingungen oder die Acceptable Use Policy gestattet ist.
  • Branding, Logos, Symbole, Benutzerschnittstellenelemente, Designs, Fotos, Videos oder jedes andere Material zu verwenden, es sei denn, es wurde gemäß dieser Bedingungen erlaubt.
  • gegen geltende Gesetze zu verstoßen, einschließlich Datenschutz- und geistige Eigetumsrechte von Dritten.
  • mehrere Konten zu erstellen, falsche, irreführende Konten zu erstellen, ein anderes Konto zu erstellen, falls wir Ihr Konto bereits deaktiviert haben, oder den Zugriff auf Ihr Konto zu kaufen, zu verkaufen, zu vermieten oder zu leasen.
  • irgendeinen Roboter, Spider, Crawler, Scraper oder andere automatisierte Hilfsmittel oder Schnittstellen zu verwenden, um auf die Dienste zuzugreifen oder Daten von anderen Nutzern zu extrahieren.
  • Viren oder anderen schadhaften Code hochzuladen oder die Sicherheit der Dienste anderweitig zu gefährden, zu umgehen oder zu unterwandern.
  • irgendeine Methode für die Inhaltsfilterung, die wir einsetzen, zu umgehen oder zu versuchen, auf Bereiche oder Funktionen der Dienste zuzugreifen, für deren Zugriff Sie nicht autorisiert sind.
8. Zahlungen und Gebühren

Für die Viber Premiumservices fallen Vergütungen und Gebühren an.

Für die Viber Premiumservices fallen Vergütungen und Gebühren an. Der angegebene Preis für die Premiumservices ist zuzüglich aller anfallenden Steuern und Devisenabwicklung, sofern nicht anders angegeben. Falls eine Gebühr anfällt, die mit einem oder mehreren der Dienste verbunden ist, erklären Sie sich mit der Zahlung dieser Gebühr einverstanden. Viber kann die Premiumservices oder Ihren Zugriff auf Ihr Viber-Konto aussetzen oder kündigen, falls die Zahlung einmal nicht eingegangen ist. Darüber hinaus wird die Verwendung der Dienste, einschließlich der Premiumservices, auf einer mobilen Anwendung einen Teil des Datenvolumens Ihres Datenpakets verbrauchen, das Sie mit Ihrem Mobilnetzwerkbetreiber vereinbart haben. Auslands-Nutzung kann zu wesentlich höheren Kosten führen als reguläre Nutzung und Sie sind selbst dafür verantwortlich, sich auf dem Laufenden zu halten und mögliche Roaming- und andere Gebühren zu bezahlen, die von Ihrem Mobilnetz-Anbieter auferlegt werden. Darüber hinaus sind Sie verantwortlich für etwaige Gebühren, Änderungen Ihres Mobilfunkvertrags, Änderungen an Ihrem Mobilgerät oder andere Konsequenzen in Folge der Verwendung der mobilen Rechnungsstellung. Für Ihre Zahlung gelten die Geschäftsbedingungen Ihres Mobilfunkbetreibers sowie unsere Bedingungen. Eine mobile Abrechnung ist kein Angebotspaket zwischen unseren Diensten und Ihrem Mobilfunkvertrag.

Wenn Sie einen Einkauf innerhalb der Viber App oder über unsere Website vornehmen, dann nutzen wir dritte Zahlungsdienstleister („PSP“). Ihr Einkauf unterliegt dabei automatisch den Geschäftsbedingungen solcher Drittparteien (u. a. in Bezug auf die Zahlungsbedingungen, Erstattungen usw.), und Sie sollten diese geltenden Bedingungen lesen, bevor Sie sich dafür entscheiden, den Einkauf abzuschließen. Sie erklären sich damit einverstanden, etwaige geltende Nutzungsbedingungen oder andere rechtliche Vereinbarungen einzuhalten, die die Verwendung eines bestimmten Bezahlsystems oder einer solchen Methode regeln. Wenn Sie Ihre Zahlungsmethode oder Ihre Rechnungsdaten ändern wollen, loggen Sie sich bitte in Ihrem Konto auf http://account.viber.com/ ein. Wenn Sie in einer anderen Währung als in USD oder EUR bezahlen, stimmen Sie zu, dass der Betrag, der Ihnen schlussendlich berechnet wird, als Ergebnis der Währungsumrechnungsrichtlinien der PSPs variieren kann. Diese finden Sie auf der entsprechenden Website des betreffenden Zahlungsabwicklers, bei dem Sie den tatsächlichen Kauf tätigen. Jede Ihrer Zahlungen und Käufe wird ab dem Zeitpunkt des Kaufs für das bestimmte Konto angewendet. Ihr Auftrag und Ihr Beleg werden über eine E-Mail-Bestätigung an die von Ihnen bereitgestellte E-Mail-Adresse gesendet.

Darüber hinaus können wir von Zeit zu Zeit spezielle Werbeangebote anbieten, die mitunter andere Konditionen beinhalten. Wir behalten uns das Recht vor, diese Werbeangebote nach alleinigem Ermessen und jederzeit zu ändern, aufzuheben und/oder zu begrenzen. Die besonderen Bedingungen für eine solche Werbeaktion wird vor dem Kauf basierend auf einer solchen Aktion offengelegt.

9. Rückerstattungen

Sofern gesetzlich zulässig oder wie hierin festgelegt, sind alle Käufe endgültig und nicht erstattungsfähig.

Wenn Sie glauben, Viber hat Ihnen etwas falsch berechnet, müssen Sie Viber innerhalb von 90 Tagen nach dieser Belastung kontaktieren. Für Belastungen, die älter als 90 Tage sind, können keine Erstattungen durchgeführt werden. Wenn Sie digitale Inhalte von Viber erwerben, erlöschen jegliche Rechte, von diesem Kauf zurückzutreten oder den Kauf zu stornieren, zu dem Zeitpunkt, an dem Ihnen der digitale Inhalt auf Ihre Anfrage hin bereitgestellt wurde. Sie sind nicht berechtigt, eine Rückerstattung zu verlangen, es sei denn, Sie glauben, dass Viber Ihnen etwas irrtümlich in Rechnung gestellt hat.

Viber behält sich das Recht vor, einen Antrag auf Rückerstattung abzulehnen, wenn wir angemessenen Grund zur Annahme oder den Verdacht haben, (i) dass Sie versuchen, diese Erstattungs-Richtlinie unlauter auszunutzen, z. B. durch wiederholte Anträge auf Rückerstattung für dasselbe Produkt oder dieselbe Funktion; (ii) dass Sie diese Bedingungen der Viber-Datenschutzrichtlinie verletzen; (iii) wenn Viber angemessenen Grund zur Annahme hat, dass Sie unsere Produkte betrügerisch nutzen oder, dass Ihr Konto von einer dritten Partei betrügerisch genutzt wird; oder (iv) wenn Sie Ihren Credit über einen Dritten erworben haben und die Bedingungen dieses Dritten eine solche Rückerstattung nicht erlauben. Diese Erstattungs-Richtlinie beeinträchtigt nicht Ihre gesetzlichen Rechte, den Klageweg zu beschreiten.

Wenn Sie sich als Abonnent des Viber-Out-Dienstes anmelden, haben Sie unabhängig davon, welchen Abo-Tarif Sie wählen, gemäß geltender Gesetze und Vorschriften vierzehn (14) Tage Bedenkzeit. Die Bedenkzeit gilt ab dem Datum der Anmeldung für einen Abo-Tarif. Falls Sie den Dienst auf Weise beginnen, erklären Sie sich einverstanden, dass sie das Recht auf Stornierung Ihres Kaufs gemäß der in diesem Abschnitt erwähnten Rechte auf Bedenkzeit verwirken. Falls Sie den Dienst während der Bedenkzeit stornieren möchten, empfehlen wir, dass Sie uns über das hier verfügbare Formular darüber in Kenntnis sezten: https://help.viber.com/en/contact.

10. Chatbot-Käufe

Falls Sie Händler-Produkte über den Chatbot kaufen, wird die Zahlung entweder über den Google Pay Service („Google Pay“) von Google LLC („Google“) oder über den Apple Pay Service („Apple Pay“) von Apple Payments Inc. („Apple“) abgewickelt. Viber übt weder Kontrolle über Käufe, Rückgaben, Versand von Waren oder Bereitstellung von Diensten durch einen Händler aus, noch über die Verfügbarkeit oder Genauigkeit von Google Pay oder Apple Pay, Zahlungskarten, Zahlungen, Rückerstattungen, Rückbuchungen, die Bereitstellung (oder das Hinzufügen) von Karten an Google Pay oder Apple Pay oder sonstige kommerzielle Aktivitäten in Bezug auf Zahlungen, die über den Dienst getätigt wurden.

Durch Nutzung des Dienstes erklären Sie sich sowohl mit den Google Pay Terms of Service (verfügbar unter https://payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document?ldl=en_US&ldo=0&ldt=buyertos) und anderen Bedingungen einverstanden, die Google von Zeit zu Zeit für den Dienst veröffentlichen kann, als auch mit den Apple Pay Supplemental Terms (verfügbar unter https://www.apple.com/legal/sla) anderen Bedingungen einverstanden, die Apple von Zeit zu Zeit für den Dienst veröffentlichen kann.

Viber ist nicht verantwortlich für die Bereitstellung eines Händlerproduktes. Zudem übernimmt Viber keine Haftung für einen Händler-Fehler bei der Bereitstellung von Waren oder Dienstleistungen oder für irgendeine Unzufriedenheit seitens des Nutzers mit Waren oder Dienstleistungen, die von einem Händler angeboten werden. Viber wird unter keinen Umständen Rückbuchungen oder eine andere Kompensation für einen Nutzer vornehmen.

11. Waren und Dienstleistungen von Dritten

Bestimmte Dienste können Inhalte, Daten, Informationen, Anwendungen, Funktionen oder Materialien von Dritten anzeigen oder Links zu bestimmten Websites von Dritten angeben. Über Chatbots können Sie sogar Waren und Dienstleistungen kaufen, die von Drittanbietern angeboten werden.

Unsere Dienste können Sie über Links auf andere Websites und an unsere dritten Geschäftspartner führen, die mit uns zusammenarbeiten, um Ihnen bestimmte Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese anderen Websites unterliegen nicht der Kontrolle durch Viber. Sie bestätigen, dass (egal, ob solche Websites in irgendeiner Form mit Viber verbunden sind oder nicht) Viber nicht für die Genauigkeit, Einhaltung von Urheberrechten, Rechtmäßigkeit, den Anstand oder jeglichen sonstigen Aspekt des Inhalts solcher Websites verantwortlich ist und dass Sie solche Websites unter Einhaltung ihrer jeweiligen Bedingungen nutzen. Die Aufnahme eines solchen Links impliziert nicht die Billigung einer solchen Website durch Viber oder irgendeine Verbindung mit den Betreibern der Website.

Viber kann nicht sicherstellen, dass Sie mit jeglichen Produkten oder Services, die Sie von beliebigen Seiten Dritter, die auf die Website von Viber verlinken oder auf deren Websites von Viber verlinkt wird, zufrieden sein werden, da sich die Websites Dritter im Besitz von unabhängigen Einzelhändlern befinden und von diesen betrieben werden. Viber befürwortet weder irgendwelche dieser Handelswaren noch hat Viber irgendwelche Schritte unternommen, um die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der auf solchen Websites Dritter enthaltenen Informationen zu bestätigen. Viber macht keine Zusicherungen und gibt keine Garantien bezüglich der Sicherheit irgendwelcher Informationen (einschließlich, ohne Einschränkung, Kreditkarten- und sonstige persönlicher Daten), die von Dritten von Ihnen angefragt werden. Sie verzichten unwiderruflich auf jegliche Ansprüche gegenüber Viber im Zusammenhang mit solchen Websites. Wir empfehlen Ihnen dringend, sämtliche Untersuchungen vorzunehmen, die Sie als notwendig oder angemessen erachten, bevor Sie mit einer Online-Transaktion mit einem dieser Dritten fortfahren.

12. Kündigung

Wir können mit oder ohne Ankündigung Funktionen, Produkte oder Funktionalitäten hinzufügen oder entfernen und zudem die Dienste aussetzen oder beenden. Wir streben danach, dass Sie Ihre gute Stimmung unbegrenzt durch die Nutzung unserer Dienste teilen werden. Dennoch können Sie Ihre Beziehung mit Viber jederzeit kündigen.

Wenn Sie unsere kostenlosen Dienste nutzen, können Sie Ihre Beziehung zu Viber kündigen, indem Sie die Nutzung des Services einfach einstellen. Sofern gesetzlich zulässig, hat Viber das Recht, Ihre Rechte gemäß unserer Dienste fristlos zu kündigen, einschließlich, aber ohne Einschränkung, indem Sie gesperrt, Ihr Konto aufgehoben oder gekündigt wird, einschließlich und ohne von unserem allgemeinen Recht abzuweichen, sofern Sie gegen unsere Bedingungen oder andere Bestimmungen (einschließlich unsere Acceptable Use Policy) verstoßen, oder falls wir uns dazu entschließen, die Dienstleistungen oder Teile der Dienstleistungen an bestimmten Standorten oder für bestimmte Geräte nicht mehr zur Verfügung zu stellen. Viber behält sich das Recht vor, alle Dienste oder Teile davon, oder jegliche Software, Einrichtungen und Services in diesem Service, mit oder ohne vorherige Ankündigung, zu modifizieren oder vorübergehend oder permanent einzustellen oder allgemeine Richtlinien und Einschränkungen ihrer Nutzung einzuführen.

13. Sicherheit und Support

Viber übernimmt keine Garantie dafür, dass die Dienste immer störungsfrei, ohne Verzöherung oder fehlerfrei funktionieren, weil wir keine Kontrolle über die Netzwerke von Dritten haben, die unsere Dienste durchführen. Wir sind sehr bemüht, dass unsere Dienste sicher sind für alle Nutzer. Aber wir können keine Garantie dafür übernehmen.

Zahlreiche Faktoren können sich auf die Qualität Ihrer Kommunikation und die Nutzung der Dienste auswirken und zu einem Ausfall Ihrer Kommunikation führen. Viber übernimmt keine Verantwortung für jeglich Störung, Unterbrechung oder Verzögerung, die durch einen Ausfall oder eine Unzulänglichkeit einer dieser Punkte oder irgendeines anderen Punktes, über den wir keine Kontrolle haben, verursacht wurde. Aktuelle Belege über Rufaufbauzeit und fehlgeschlagene Anrufe (die durch Ihre Anrufliste erfolgt sind und versucht wurden) sind über Ihr Nutzerkonto verfügbar.

Viber muss unter Umständen von Zeit zu Zeit Wartungen an oder Upgrades für die Dienste vornehmen. Das kann dazu führen, dass Viber Ihre Nutzung der Dienste, einschließlich Viber Out, temporär aussetzen oder einschränken muss, bis eine solche Wartung oder ein solches Upgrade abgeschlossen werden kann. Sie sind nicht berechtigt, Schadenersatz geltend zu machen für die Aussetzung oder Einschränkung der Nutzung.

Es ist Ihnen nicht gestattet, irgendeinen Dienst oder irgendeine Einrichtung, die Ihnen in Verbindung mit unseren Diensten zur Verfügung gestellt werden, zu nutzen, um die Sicherheit der Systemressourcen und/oder Konten zu gefährden oder Modifikationen daran vorzunehmen. Die Nutzung oder Verbreitung von Tools, die für die Beeinträchtigung von Sicherheitssystemen oder -einrichtungen konzipiert sind (z. B. Programme zur Ermittlung von Passwörtern, Cracking-Tools, Schadprogramme oder Netzwerk-Probing-Tools) ist strengstens verboten. Wenn Sie an einer Verletzung der Systemsicherheit beteiligt sind, behält sich Viber das Recht vor, Ihre persönlichen Daten an die Systemadministratoren anderer Websites, an die Strafverfolgungsbehörden und/oder Regierungsstellen weiterzugeben, um ihnen bei der Lösung der Sicherheitszwischenfälle zu helfen.

Wenn Sie die Bedingungen nicht einhalten, behalten wir uns das Recht vor, alle anstößigen Inhalte zu entfernen, die Sichtbarkeit Ihres Kontos zu beenden oder einzuschränken und Dritte zu benachrichtigen—einschließlich Strafverfolgung—und diesen Dritten Informationen in Bezug auf Ihr Konto zu geben. Dieser Schritt kann erforderlich sein, um die Sicherheit unserer Nutzer und von Anderen zu schützen, um potenzielle Verstöße gegen die Bedingungen zu untersuchen und zu beseitigen und möglichen Betrug oder Sicherheitsbedenken auszuräumen. Zudem sorgen wir uns um Ihre physische Sicherheit, während Sie unsere Dienste nutzen. Nutzen Sie unsere Dienste daher nicht auf eine Weise, die Sie davon ablenken könnte, das Straßenverkehrsrecht oder Sicherheitsgesetze zu befolgen.

Um unsere Dienste zu nutzen, stimmen Sie zu Updates für unsere Dienste manuell oder automatisch herunterzuladen und zu installieren. Zudem stimmen Sie zu, dass wir Ihnen von Zeit zu Zeit Benachrichtigungen über unsere Dienste senden, was erforderlich ist, um Ihnen unsere Dienste bereitzustellen.

14. Gewährleistungsausschluss

Obwohl wir größte Anstrengungen unternehmen, um unsere Dienste fehler- und unterbrechungsfrei zu gestalten, können wir nicht garantieren, dass diese Anstrengungen auch immer die gewünschte Performance zur Folge haben werden. SIE NUTZEN DIESEN UNSERE DIENSTE AUF IHR ALLEINIGES RISIKO. MÜNDLICHE ODER SCHRIFTLICHE INFORMATIONEN ODER RATSCHLÄGE DURCH UNS STELLEN KEINE GEWÄHRLEISTUNG DAR. UNSERE DIENSTE SOWIE DIE DARIN ENTHALTENEN MATERIALIEN, INFORMATIONEN, SOFTWARE, EINRICHTUNGEN, DIENSTE UND SONSTIGE INHALTE IN DEN DIENSTEN WERDEN IHNEN „OHNE MÄNGELGEWÄHR“ UND „WIE VERFÜGBAR“ ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, OHNE ZUSICHERUNGEN JEGLICHER ART, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND. VIBER, DESSEN MUTTERUNTERNEHMEN RAKUTEN SOWIE SÄMTLICHE TOCHTERGESELLSCHAFTEN VON VIBER ODER MIT VIBER. VERBUNDENE UNTERNEHMEN („DIE VIBER GROUP“) LEHNEN IM GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG JEGLICHE GARANTIEN, AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT DARAUF BESCHRÄNKT, STILLSCHWEIGENDE ZUSICHERUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER ZUSAGE, DASS KEINE RECHTE VERLETZT WERDEN. DIE VIBER GROUP GARANTIERT NICHT, DASS DIE IN DIESEM SERVICE ENTHALTENEN ODER DURCH UNSERE DIENSTE VERFÜGBAREN FUNKTIONEN UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI VERFÜGBAR SEIN WERDEN, DASS DEFEKTE KORRIGIERT WERDEN ODER DASS UNSERER DIENSTE ODER DIE SERVER, DIE DEN SERVICE VERFÜGBAR MACHEN, FREI VON VIREN ODER ANDEREN SCHÄDLICHEN KOMPONENTEN SIND. DIE VIBER GROUP GIBT KEINE GARANTIEN UND MACHT KEINE ZUSAGEN BEZÜGLICH DER NUTZUNG ODER DER ERGEBNISSE DER NUTZUNG DES MATERIALS, DER INFORMATIONEN, SOFTWARE, EINRICHTUNGEN, DIENSTE ODER ANDERER INHALTE DER DIENSTE ODER BELIEBIGER MIT DIESEN DIENSTEN VERKNÜPFTER WEBSITES BEZÜGLICH DER RICHTIGKEIT, GENAUIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER SONSTIGEM. DIE VIBER GROUP GIBT KEINE GARANTIEN, DASS IHRE NUTZUNG DER MATERIALIEN, INFORMATIONEN, SOFTWARE, EINRICHTUNGEN, DIENSTE ODER SONSTIGER INHALTE, DIE IN DEN DIENSTEN ENTHALTEN SIND, DIE RECHTE ANDERER NICHT VERLETZEN UND DIE VIBER GROUP ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR FEHLER ODER AUSLASSUNGEN IN SOLCHEN MATERIALIEN, INFORMATIONEN, SOFTWARE, EINRICHTUNGEN, SERVICES ODER SONSTIGER INHALTE, DIE IN DEN DIENSTEN ENTHALTEN SIND, ODER EINER ANDEREN WEBSITE. FALLS GELTENDES RECHT NICHT ERLAUBT, EINIGE DER ODER ALLE OBEN GENANNTEN STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN IHNEN GEGENÜBER AUSZUSCHLIESSEN, GELTEN DIE OBEN ANGEFÜHRTEN AUSSCHLÜSSE FÜR SIE NUR IN DEM GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG.

15. Haftungsbeschränkung

VIBER MACHT IHNEN GEGENÜBER KEINEN HAFTUNGSAUSSCHLUSS UND KEINE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG, IN FÄLLEN; IN DENEN ES RECHTSWIDRIG WÄRE. HIERZU GEHÖRT JEDE HAFTUNG FÜR TODESFÄLLE UND VERLETZUNGEN, DIE DURCH UNSERE FAHRLÄSSIGKEIT VERURSACHT WURDE (D.H. WENN WIR UNSERER SORGFALTSPFLICHT NICHT NACHKOMMEN ODER DIE VERTRAGSERFÜLLUNG NICHT ANGEMESSEN AUSÜBEN), ODER DURCH DIE FAHRLÄSSIGKEIT UNSERER MITARBEITER, AGENTEN ODER SUBUNTERNEHMER, FÜR BETRUG ODER BETRÜGERISCHE FALSCHDARSTELLUNG (D.H. FALLS WIR IHNEN VORSÄTZLICH ETWAS FALSCHES ERZÄHLEN, AUF DAS SIE DANN HINREICHEND VERTRAUEN), IN LÄNDERN, IN DENEN DER AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG DER HAFTUNG ZULÄSSIG IST, WIRD DIE VIBER GROUP NICHT HAFEN: (i) JEDER MITTELBARE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE, PUNITIVE, EXEMPLARISCHE ODER RESULTIERENDE SCHADEN ODER (ii) JEDER NUTZUNGS-, DATEN-, GESCHÄFTS- ODER GEWINNAUSFALL UNABHÄNGIG VON DER RECHTSSPRECHUNG. DIESE AUSSCHLÜSSE ODER BESCHRÄNKUNGEN GELTEN UNABHÄNGIG DAVON, OB EIN MITGLIED DER VIBER GROUP AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE ODER NICHT. WENN SIE EIN NUTZER AUS DER EU ODER AUS UK SIND, SCHLIESSEN DIESE BEDINGUNGEN DIE HAFTUNG DER VIBER GROUP FÜR AUSFÄLLE UND SCHÄDEN, DIE AUF UNSEREN FEHLER BEI DER AUSÜBUNG UNSERER SORGFALTSPFLICHT UND UNSERER SACHKUNDE IN DER BEREITSTELLUNG DER DIENSTE ODER DURCH UNSEREN VERSTOSS GEGEN UNSERE VERPFLICHTUNGEN IHNEN GEGENÜBER GEMÄSS DIESER BEDINGUNGEN VORBEHALTLICH DES VORSTEHENDEN NICHT AUS: (I) WIR ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR EVENTUELLE NICHT VORAUSSEHBARE AUSFÄLLE ODER SCHÄDEN. AUSFÄLLE ODER SCHÄDEN SIND VORAUSSEHBAR, WENN ES ENTWEDER OFFENSICHTLICH IST, DASS ES GESCHIEHT, ODER WENN ZUM ZEITPUNKT DES VERTRAGSABSCHLUSSES SOWOHL WIR ALS AUCH SIE DAVON KENNTNIS HABEN, DASS ES GESCHEHEN KÖNNTE, (II) WIR ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR IM BEREITS BESTEHENDE FEHLER ODER SCHÄDEN ODER FÜR AUSFÄLLE ODER SCHÄDEN, DIE SIE HÄTTEN VERMEIDEN KÖNNEN, INDEM SIE UNSEREN RAT ODER UNSERE ANWEISUNGEN (EINSCHLIESSLICH DIESER BEDINGUNGEN UND JEDER IN DIESEN BEDINGUNGEN ENTHALTENEN RICHTLINIEN) BEFOLGEN; WIR ÜBERNEHMEN KEINE HAFTUNG FÜR WIRTSCHAFTLICHE VERLUSTE. WIR BIETEN DIESE DIENSTE AUSSCHLIESSLICH FÜR DIE HÄUSLICHE UND PRIVATE NUTZUNG. FALLS SIE DIE DIENSTE FÜR KOMMERZIELLE ODER GESCHÄFTLICHE ZWECKE NUTZEN, WIRD DIE VIBER GROUP KEINE HAFTUNG FÜR ENTGANGENEN GEWINN, GESCHÄFTSEINBUSSEN, BETRIEBSUNTERBRECHUNG ODER ENTGANGENER GESCHÄFTSMÖGLICHKEITEN ÜBERNEHMEN. MIT AUSNAHME FÜR HAFTUNGSARTEN, DIE WIR NACH DEM GESETZ NICHT EINSCHRÄNKEN KÖNNEN (SIEHE BESCHREIBUNG IN DIESEM ABSCHNITT), BESCHRÄNKT SICH DIE HÖHE UNSERER HAFTUNG IHNEN GEGENÜBER AUF 100 USD ODER AUF 100% DESSEN, WAS SIE FÜR DIE NUTZUNG DER DIENSTE AN UNS BEZAHLT HABEN. DIESE BESTIMMUNG FINDET KEINE ANWENDUNG FÜR EU-NUTZER, SOFERN DIES GESETZLICH UNTERSAGT IST.

16. Schadenersatz

Sie stimmen zu, dass Sie die Viber Group für alle Ansprüche, Forderungen, Haftungsfälle, Kosten oder Ausgaben, einschließlich angemessener Anwaltskosten, in Folge eines Verstoßes gegen diese Bedingungen durch Sie, einschließlich der folgenden Bestimmungen, Zusicherungen und Garantie Ihrer Platzierung oder Übertragung eines Inhalts auf den Servern von Viber und/oder von jeglicher Nutzung Ihres Kontos entschädigen und schadlos halten.

Wenn Sie eine Auseinandersetzung mit einem oder mehreren Nutzern (einschließlich Spielentwicklern und/oder Händlern) haben, stellen Sie die Viber Group von Ansprüchen, Forderungen, Haftungen, Kosten oder Ausgaben und Schäden (tatsächliche und Folgeschäden jeder Art und Natur, bekannte und unbekannte, die aufgrund solcher Auseinandersetzungen entstehen oder auf beliebige Art und Weise mit solchen Auseinandersetzungen zusammenhängen) frei. Indem Sie dieser Freistellung zustimmen, verzichten Sie im gesetzlich zulässigen Umfang ausdrücklich auf jeglichen Schutz (egal, ob gesetzlich oder anders begründet), der andernfalls die Abdeckung dieser Freistellung einschränken würde, sodass nur diejenigen Ansprüche abgedeckt sind, von denen Sie wissen könnten oder den Verdacht haben, dass sie zum Zeitpunkt der Vereinbarung dieser Freistellung zu Ihren Gunsten existieren.

17. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen und mit Ausnahme des nachfolgenden Absatzes 19 gilt für diese Bedingungen sowie für alle Ansprüche und Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit diesen Bedingungen oder ihrem Gegenstand das Recht von England und Wales. Das Recht von England und Wales gilt bei bestimmten Streitigkeiten in Bezug auf diese Bedingungen in den Gerichten einiger Länder möglicherwise nicht. Falls Sie in einem dieser Länder ansässig sind, gelten bei solchen Streitigkeiten die Gerichte Ihres Heimlandes.

Falls Sie in einem Land oder einer Region innerhalb der Europäischen Region ansässig sind, können Sie Ihren Anspruch innerhalb des zuständiges Gerichts von Luxemburg beilegen, das für Ansprüche zuständig ist, die von Einwohnern der Europäischen Region vorgetragen werden.

18. Schlichtung, Verzicht auf Sammelklage

Sollten Sie ein Anliegen haben, kontaktieren Sie bitte zuerst uns – wir werden versuchen, es zu lösen. Bitte lesen Sie sorgfältig die folgenden Paragraphen, weil hierin vorgesehen ist, dass sie und Viber damit einverstanden sind, alle Streitigkeiten in einem bindenden Schiedsverfahren zu lösen. Dieser Abschnitt legt die ausschließliche Art und Weise fest, wie Sie jegliche Streitigkeit lösen können, die Sie eventuell mit uns haben. Falls Sie jemals von uns eine Abhilfe fordern, stimmen Sie zu, dass dies ausschließlich auf dem Weg einer Schlichtung erfolgen kann und Sie verzichten auf die Möglichkeit eine Sammelklage einzureichen oder sich an einer solchen Sammelklage zu beteiligen.

US-Bürger: Im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang, mit Ausnahme von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Vibers Rechten geistigen Eigentums und bestimmter gesetzlicher Ansprüche, die laut Gesetz nicht schiedsgerichtsfähig sind, werden jegliche Streitigkeiten jeder Art zwischen Ihnen und Viber, die sich unter diesen Bedingungen ergeben können, durch verbindliche Schlichtung gemäß den optimierten JAMS-Schlichtungsregeln und -verfahren auf individueller Basis und ohne Sammelklagen gelöst. Der Schlichter muss ein pensionierter Richter oder Justizbeamter eines beliebigen Bundesgerichts oder Gerichts des Staates New York (New York State oder Federal Court) mit umfangreicher Erfahrung in der Internetbranche sein und muss bei seiner Entscheidung zur Beilegung der Streitigkeit das materielle Recht des Staates New York befolgen. Davon ausgenommen ist dieser Abschnitt, der als eine „schriftliche Vereinbarung zur Schlichtung“ gemäß des Bundesschlichtungsgesetzes (Federal Arbitration Act –„FAA“) ausgelegt wird. Sie und wir stimmen zu, dass wir festlegen, dass dieser Abschnitt die „Schrifterfordernis“ des FAA erfüllt. Die Anhörung wird in dem Verwaltungsbezirk stattfinden, in dem die Rechnungsadresse liegt, die Sie Viber mitgeteilt haben. Bei jeglichen Ansprüchen, mit denen Sie 10.000,00 USD oder weniger verlangen, können Sie entscheiden, ob die Anhörung persönlich oder telefonisch erfolgen soll oder ob der Schlichter entscheiden darf, eine Entscheidung ohne Anhörung zu treffen. Bei den Ansprüchen, bei denen der Schlichter entscheidet, dass sie nicht unseriös sind, muss Viber die Kosten und Gebühren für JAMS und den Schlichter bezahlen. Viber stimmt zu, dass Viber keine Erstattung der Viber im Rahmen einer Schlichtung entstehenden Kosten und Gebühren von Ihnen verlangen wird. IHRE ZUSTIMMUNG ZU DIESEN BEDINGUNGEN BEDEUTET EINE ZUSTIMMUNG, DASS IHR ANSPRUCH AUF INDIVIDUELLER BASIS VERFOLGT WIRD UND SIE AUF DIE MÖGLICHKEIT, IHREN ANSPRUCH IM RAHMEN EINER SAMMELKLAGE DURCHZUSETZEN, VERZICHTEN.

Nicht-US-Bürger: Wenn eine Kontroverse, ein Vorwurf oder ein Anspruch (einschließlich jeglicher nicht vertraglicher Ansprüche) aus oder im Zusammenhang mit dem Service oder den Bedingungen entsteht (ein „Disput“), vereinbaren Sie und wir, dass wir der jeweils anderen Partei eine schriftliche Mitteilung mit einer ausreichenden Beschreibung des Disputs, zusammen mit einer vorgeschlagenen Lösung senden werden. Wir werden unsere Mitteilung an Sie an die Adresse senden, die Sie uns zuletzt mitgeteilt haben. Ihre Mitteilung des Disputs an uns müssen Sie an Viberforeigndispute@viber.com senden. Viber und Sie werden innerhalb eines Zeitraums von sechzig (60) Tagen ab dem Empfangsdatum der Mitteilung der jeweils anderen Partei in einen Dialog eintreten, um den Disput zu lösen. Allerdings sind weder Sie noch Viber verpflichtet den Disput unter Bedingungen zu lösen, mit denen Sie oder Viber sich in unserem jeweils eigenen Ermessen unbehaglich fühlen.

Wenn der Disput gegen Viber einen bezahlten Viber Service betrifft und wir nicht in der Lage sind, diesen Disput im Dialog (wie oben beschrieben) zu lösen, wird Viber die Richtlinie 2013/11/EU über die alternative Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten befolgen. Die Online-Streitbeilegung der europäischen Kommission (European Commission Online Dispute Resolution – „ODR“) steht auf eu.europa.eu/odr zur Verfügung. Sie können eine Klage gegen unsere Dienste erheben, indem Sie uns über Viberforeigndispute@viber.com kontaktieren. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, Streitigkeiten in Bezug auf Angelegenheiten, die vom Europäischen Kodex für die eltkronische Kommunikation abgedeckt werden, bei einem unabhängigen Organ in Ihrem Land vorzulegen. Eine Liste solcher Organe A ist verfügbar unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/?event=main.adr.show2. Die Liste der von UK zugelassenen ADR-Systeme für Viber Out ist verfügbar unter: https://www.ofcom.org.uk/phones-telecoms-and-internet/advice-for-consumers/problems/adr-schemes.

19. Sonstiges

Falls per schriftlicher Entscheidung festgelegt wird, dass eine Bestimmung dieser Bedingungen rechtswidrig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar ist, wird diese Bestimmung als von dieser Vereinbarung trennbar betrachtet und wirkt sich nicht auf die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit aller verbleibenden Bestimmungen aus. Diese Bedingungen stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und Viber im Zusammenhang mit den hierin enthaltenen Angelegenheiten und der Dienste dar. Unterlässt Viber die Durchsetzung von im Rahmen dieses Vertrags gewährten Rechten oder die Durchführung von Maßnahmen gegen Sie im Falle einer Vertragsverletzung, dann darf dies nicht als Verzicht auf die Durchsetzung von Rechten oder auf spätere Maßnahmen im Falle zukünftiger Verletzungen betrachtet werden. Diese Bedingungen und alle hierin erteilten Rechte dürfen von Ihnen nur mit vorhiger schriftlicher Zustimmung von Viber abgetreten werden. Viber darf seine Rechte und Pflichten, die hierin festgesetzt sind, jederzeit und nach alleinigem Ermessen an eine seiner Tochtergesellschaften oder in Verbindung mit einer Fusion, Übernahme, Umstrukturierung oder einem Verkauf von Vermögensgegenständen oder kraft des Gesetzes oder anderweitig abtreten. Im Falle einer solche Abretung wird Viber nur Ihre Daten gemäß geltender Gesetze übertragen und bei Bedarf um Ihre Zustimmung bitten. Diese Bedingungen werden weiterhin Ihre Beziehung mit solchen Dritten regeln, falls Sie einer solchen Abtretung nicht zustimmen, dürfen Sie die Dienste nicht mehr verwenden und müssen Ihr Viber-Konto löschen und die App deinstallieren.

Falls Sie diese Bedingungen in einer anderen Sprache als Englisch lesen, stimmen Sie zu, dass im Fall von jeglichen Abweichungen die englische Version maßgebend ist.

20. Menschen mit Behinderung

Viber erleichtert die Nutzung der Dienstleistungen durch Endbenutzer mit Behinderung. Für Menschen mit Sehbedinderung ist eine erweiterbare Schriftgröße verfügbar. Weitere Funktionen für Menschen mit Behinderung finden Sie in den verfügbaren Lösungen auf Ihrem mobilen Gerät oder in dem Betriebssystem auf anderen IT-Geräten.

21. Kontaktieren Sie uns

Viber Media S.à r.l., eine Société à responsabilité limitée (Gesellschaft mit beschränkter Haftung), eingetragen nach den Gesetzen des Großherzogtums Luxemburg.

Sie können uns wie folgt kontaktieren:

  • Unser Onlineformular ist verfügbar unter: https://help.viber.com/en/contact.
  • Über das Formular „Kontakt“ auf der App.
  • Per E-Mail:
    Viber Media S.à r.l.,
    2, rue du Fossé, L-1536
    Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg

 

Anrufdienste – Spezifische Bedingungen für den Viber-Out-Dienst

Bedingungen für österreichische Benutzer

Diese spezifischen Bedingungen für den Viber-Out-Dienst sind auf verschiedene Viber-Out-Gesprächstarife und -Dienste, die von Viber angeboten werden, ausgelegt. Die Anrufdienste und Gesprächstarife werden über Grundsätze der fairen Nutzung  geregelt und sind für die persönliche, nicht-kommerzielle Nutzung bestimmt. Jeglicher Missbrauch der Anrufdienste kann zu einer Aussetzung oder Kündigung Ihres Abonnements oder Ihres Kontos führen.

Spezifikationen für Viber-Out-Abonnements

Zahlung für Abonnements (z. B. wiederkehrende Gesprächstarife) erfolgen auf Grundlage regelmäßiger Zahlungen. Dies bedeutet, dass Sie zustimmen, in wiederholenden Zeitabständen Zahlungen zu erfolgen haben, bis Sie aktiv beschließen, das Abonnement zu beenden.

Viber-Out-Gesprächstarife werden auf Abonnement-Basis bereitgestellt und zu unterschiedlichen Preisen oder Zahlungsbedingungen angeboten gemäß der Dauer des jeweiligen Abonnements oder der Art des Gerätes, das Sie besitzen. Alle Informationen hierzu finden Sie auf unserer Gebührenseite https://account.viber.com/en/. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Gesprächstarife und Abonnements zu ändern oder unser Angebot jederzeit einzustellen. Eine Preisminderung unserer Gesprächstarife wird keine Auswirkung auf zuvor gekaufte und vorhandene Gesprächstarife oder Abonnements haben. In einem Monat nicht genutzte Minuten oder Kredit werden nicht in den nächsten Monat übertragen. Ausgenommen von unseren Abonnements sind außerdem Sondernummern, Premiumnummern, Servicenummern, Satellitennummern und geografisch unabhängige Nummern.

Sie sind damit einverstanden, dass Sie wiederkehrende Zahlungen anweisen. Zudem werden Sie Zahlungen an Viber gemäß der Methode und zu den wiederkehrenden Intervallen, die Sie vereinbart haben, vorgenommen, bis das Abonnement durch Sie oder durch Viber gekündigt wird. Sie müssen Ihr Abonnement vor dem nächsten Abrechnungsdatum kündigen, damit Sie nicht weiter belastet werden. Wir werden Ihnen Anweisungen darüber zur Verfügung stellen, wie Sie das Abonnement kündigen können. Durch Ermächtigung wiederkehrender Zahlungen autorisieren Sie Viber, Ihre Zahlungsmethode zu speichern und solche Zahlungen abzuwickeln. Weitere Informationen finden Sie in der Viber-Vereinbarung für gespeicherte Anmeldedaten . Unsere Abogebühren werden im Voraus berechnet und werden einmalig zu Beginn einer jeden Abonnementlaufzeit vorausbezahlt.

Wir können die Bedingungen oder den Preis der Abonnements jederzeit ändern. Und bei einem wiederkehrenden Kauf werden wir Sie per E-Mail oder auf eine andere angemessene Weise mindestens 15 Tage vor der Preisänderung darüber in Kenntnis setzen. Falls Sie der Preisänderung nicht zustimmen, müssen Sie das Abonnement kündigen und dürfen die Premiumservices nicht mehr nutzen, sobald die Preisänderung in Kraft tritt. Falls Sie eine feste Laufzeit und einen Festpreis für Ihr Abonnement haben, wird dieser Preis für die Laufzeit in Kraft bleiben. Sonstige Änderungen an diesen Gesprächstarifen und am Abonnement werden umgehend ohne vorherige schriftliche Ankündigung wirksam, soweit solche Änderungen ausschließlich zu Ihrem Vorteil sind, wo sie rein verwaltungstechnischer Art sind und keine negativen Auswirkungen auf Sie haben, oder wo sie direkt gesetzlich auferlegt sind. Sie können das Veröffentlichen der Änderungen widerrufen.

Wir können besondere Funktionen oder Dienste in jedem Abonnement anbieten, neue Funktionen hinzufügen oder vorhandene Funktionen oder Funktionalitäten nach alleinigem Ermessen ändern bzw. aufheben. Des Weiteren behalten wir uns das Recht vor, die Abogebühren nach alleinigem Ermessen zu ändern. Falls Sie zum Zeitpunkt einer solchen Änderung ein zahlender Nutzer sind, erfolgt der neue Tarif ab Ihrer nächsten Abolaufzeit; ansonsten können Sie Ihr Abonnement stornieren. In dem Fall werden Sie eine anteilige Rückerstattung erhalten.

Ihr Abonnement beginnt möglicherweise mit einer kostenlosen Testlaufzeit („Kostenlose Testversion“). Wenn sie sich für eine kostenlose Testversion anmelden, bestätigen und stimmen Sie zu, dass Sie nach Ablauf der kostenlosen Testversion automatisch an einen Abotarif für wiederkehrende Zahlungen transferiert werden, es sei denn, Sie kündigen Ihr Abonnement am letzten Tag der kostenlosen Testversion. In diesem Fall werden Sie nicht weiter belastet und Ihr Abonnement wird gekündigt. Beachten Sie, dass sie eine kostenlose Testversion nur einmal nutzen können. Wir behalten uns das Recht vor, die kostenlose Testversion jederzeit zu ändern, aufzuheben und/oder einzustellen.

Viber kann Ihr Abonnement kündigen oder Ihnen einen alternativen Gesprächstarif anbieten, wenn wir feststellen, dass Ihre Nutzung gegen die Acceptable Use Policy  verstößt oder unsere Systeme missbraucht werden. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Gesprächstarife oder Abogebühren jederzeit zu ändern oder sogar unser Angebot einzustellen.

Spezifikationen für Viber-Guthaben

Als Viber-Nutzer können Sie ein Viber-Guthaben kaufen entweder über wiederkehrende Gebühren oder Einmalzahlungen. Viber-Guthaben ist über Ihr Konto verfügbar.

 Die Funktion wiederkehrende automatische Belastung wird automatisch aktiviert, wenn Sie Viber Credit über die mobile Viber-App oder über die Website von Viber kaufen und das entsprechende Häkchen zum Zeitpunkt des Kaufs setzen. Ihr Viber-Guthaben wird mit dem gleichen Betrag und der gleichen Zahlungsmethode wieder aufgeladen, die Sie ursprünglich bei der Anmeldung Ihres Kontos angegeben hatten. Dies geschieht jedes Mal, wenn Ihr Kontostand den von Viber von Zeit zu Zeit festgelegten Schwellenwert unterschreitet. Durch Ermächtigung wiederkehrender Zahlungen autorisieren Sie Viber, Ihre Zahlungsmethode zu speichern und solche Zahlungen abzuwickeln. Weitere Informationen finden Sie in der Viber-Vereinbarung für gespeicherte Anmeldedaten. Sie können jederzeit, durch Zugriff aus Ihr Konto, die Funktion wiederkehrende Belastung deaktivieren.  Belastungen, die in bestimmten Währungen erwähnt wurden, werden nur als Muster betrachtet und berücksichtigen keine Währungsschwankungen oder Diskrepanzen.

Anrufe zu Festnetz- oder Mobiltelefonen außerhalb der Viber-Community werden mit einem Minutenpreis abgerechnet. Einzelheiten finden Sie auf https://account.viber.com/en/rates-index und in der Viber-App sowie in Ihrem Konto. Nach einer Dauer von 4 Stunden wird jeder Anruf unterbrochen und erfordert nochmaliges Anwählen. Obgleich wir stets bestrebt sind, unsere Preise so niedrig wie möglich zu halten, kann Viber die Preise für Anrufe auf Telefone jederzeit ohne vorherige Ankündigung an Sie ändern, indem wir eine solche Änderung unter http://account.viber.com/ posten. Der neue Preis gilt für Ihren nächsten Anruf, nachdem die Preise veröffentlicht wurden. Bitte prüfen Sie die aktuellen Preise bevor Sie Ihren Anruf machen. Wenn Sie die neuen Preise nicht akzeptieren, dann rufen Sie nicht an.

Die Dauer eines Anrufs wird pro Sekunde berechnet und basiert auf einminütigen Einheiten. Minutenbruchteile werden aufgerundet auf die nächste volle Minute. Am Ende eines Anrufs werden Cent-Bruchteile der Kosten auf-oder abgerundet auf den nächsten ganzen Cent. Beispielsweise wird ein Gesamt-Anrufpreis von 0,034 € auf 0,03 € abgerundet. Während des Anrufs werden aufgelaufene Kosten automatisch vom Viber-Guthaben in Ihrem Konto abgezogen.

Wenn Sie Ihr Viber-Guthaben über einen Zeitraum von sechs Monaten nicht nutzen (einschl. von Viber Credits, die Ihnen von einem Viber-Administrator zugewiesen wurden), wird dieses Guthaben eingefroren. Sie können das Viber-Guthaben reaktivieren, indem Sie Ihr Viber-Out-Konto reaktivieren und den darin angegegeben Anweisungen folgen. Falls Ihr Konto deaktiviert wird, geht Ihr Viber-Guthaben verloren. Zu diesem Zweck kann Ihr Konto auf folgende Arten deaktiviert werden: (i) Sie können Ihr Konto selbst und direkt deaktivieren. (ii) Sie entfernen Viber von Ihrem mobilen Gerät und installieren es für drei Monate nicht wieder neu. (iii) Sie melden sich zwölf aufeinanderfolgende Monate lang nicht bei Viber an.

Wenn Sie Dienste Dritter nutzen, um ein Viber-Guthaben zu erwerben, unterliegen solche Käufe den Bedingungen dieser Dritten (einschließlich im Zusammenhang mit Zahlungsbedingungen, Rückerstattungen usw.).

Für Nutzer in Japan mit japanischen Vorwahlnummern (+81), die ein Viber-Guthaben kaufen, läuft das Viber-Guthaben innerhalb von 180 Tagen nach dem Kauf ohne die Möglichkeit der Reaktivierung ab.

Notrufe

Um einen sicheren Zugriff auf Notfalldienste zu gewähren, initiiert die mobile Viber-App Notrufe über das Senden eines Anrufs mit einer dreistelligen Nummer, wie etwa die europäische Notrufnummer 112 an die native Wähltastatur Ihres mobilen Gerätes und an Ihren mobilen Netzbetreiber, der wiederum den Anruf kostenlos an die am besten geeignete Notrufabfragestelle weiterleitet.

Technischer Support

Sollten Probleme mit dem Viber-Out-Dienst auftauchen, dann kontaktieren Sie bitte unseren Support gemäß Absatz 21 dieser Bedingungen. Unser Team wird eine solche Meldung prüfen und sich bemühen, einen solchen Fehler im Rahmen der Zumutbarkeit zu beheben. Weitere Informationen in Bezug auf technische Daten hinsichtlich der übertragenen Anrufe zwischen mobilen Netzen finden Sie in Ihrem Vertrag mit Ihrem Mobilfunkanbieter.

 

Aktuelle Nutzungsbedignungen PDF Viber-Nutzungsbedingungen März 2022

Vorherige Nutzungsbedignungen PDF Viber-Nutzungsbedingungen Mai 2018

Vorherige Nutzungsbedingungen PDF Viber-Nutzungsbedingungen aktualisiert Februar 2017

Vorherige Nutzungsbedignungen PDF Viber-Nutzungsbedingungen September 2016

Vorherige Nutzungsbedignungen PDF Viber-Nutzungsbedingungen Juni 2014