Viber – DMCA-Richtlinie

Viber hat die folgenden Verfahren implementiert, um gemäß dem Digital Millennium Copyright Act auf vermeintliche Urheberrechtsverletzungen zu reagieren. Die Adresse unseres zuständigen Bevollmächtigten, unter der er Benachrichtigungen über Urheberrechtsverletzungen ist am Ende dieser Richtlinie aufgelistet.

Es ist Vibers Richtlinie, (1) den Zugriff auf Material zu sperren oder das Material zu entfernen, von dem es in gutem Glauben glaubt, dass es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt, das von unseren Inserenten, Tochtergesellschaften, Content-Anbietern, Mitgliedern oder Benutzern illegal kopiert und verteilt wurde, und (2) den Service für Wiederholungstäter zu entfernen und beenden.

A. Melden von Urheberrechtsverletzungen:

Wenn Sie glauben, dass Material oder Inhalte, das bzw. die sich im Service befinden oder über den Service zugänglich sind, senden Sie bitte eine Meldung der Urheberrechtsverletzung mit den folgenden Informationen an den unten aufgelisteten zuständigen Bevollmächtigten:

  1. Eine physikalische oder elektronische Signatur eine Person, die autorisiert ist, im Namen des Eigentümers des Urheberrechts, das vermeintlich verletzt wurde, zu agieren;
  2. Identifizierung der Arbeiten oder Materialien, die urheberrechtlich verletzt wurden;
  3. Identifizierung des Materials, das das Urheberrecht mutmaßlich verletzt, einschließlich Informationen zum Speicherort des das Urheberrecht verletzenden Materials, das der Eigentümer des Urheberrechts entfernt haben möchte, und zwar mit ausreichenden Details, sodass wir dessen Existent finden und verifizieren können;
  4. Kontaktinformationen des Eigentümers des Urheberrechts, einschließlich Adresse, Telefonnummer und, sofern verfügbar, E-Mail-Adresse. Wenn Sie nicht der Eigentümers des Urheberrechts sind, das vermeintlich verletzt wurde, beschreiben Sie bitte Ihre Beziehung zum Eigentümers des Urheberrechts;
  5. Eine Erklärung, dass Sie im guten Glauben glauben, dass das Material vom Eigentümers des Urheberrechts, seinem Bevollmächtigten oder gesetzlich nicht autorisiert wurde; und
  6. Eine eidesstattliche Erklärung, dass die zur Verfügung gestellten Informationen akkurat sind, und die anmeldende Partei im Namen des Eigentümers des Urheberrechts autorisiert ist, die Beschwerde vorzubringen.

B. Bei Benachrichtigung des zuständigen Bevollmächtigten:

Es ist unsere Richtlinie:

  1. den Zugriff auf das Urheberrecht verletzenden Material zu entfernen oder zu deaktivieren;
  2. den Content-Anbieter, das Mitglied oder den Benutzer zu benachrichtigen, dass der Zugriff auf das Material entfernt oder deaktiviert wurde; und
  3. dass das das Urheberrecht verletzende Material von Wiederholungstätern aus dem System entfernt wird, und dass wir den Zugriff derartiger Content-Anbieter, Mitglieder oder Benutzer auf den Service beenden.

C. Gegendarstellung des Content-Anbieters:

Wenn der Content-Anbieter, das Mitglied oder der Benutzer glaubt, dass das Material, das entfernt wurde, oder auf das der Zugriff deaktiviert wurde, entweder kein Urheberrecht verletzt, oder der Content-Anbieter, das Mitglied oder der Benutzer glaubt, dass er das Recht hat, derartiges Material vom Eigentümers des Urheberrechts, vom Bevollmächtigten des Eigentümers des Urheberrechts oder gemäß dem Recht zu veröffentlichen und zu verwenden, muss der Content-Anbieter, das Mitglied oder der Benutzer eine Gegendarstellung mit den folgenden Informationen an den unten aufgeführten zuständigen Bevollmächtigten senden:

  1. Eine physikalische oder elektronische Signatur des Content-Anbieters, des Mitglieds oder des Benutzers;
  2. Identifizierung des Materials, das entfernt wurde, oder auf das der Zugriff deaktiviert wurde, und der Speicherort, an dem das Material vor dem Entfernen oder Deaktivieren angezeigt wurde;
  3. Eine Erklärung des Content-Anbieters, Mitglieds oder Benutzers, dass er im guten Glauben ist, dass das Material als Resultat eines Fehlers und einer fälschlichen Idientifizierung entfernt oder deaktiviert wurde; und
  4. Name, Adresse, Telefonnummer und, sofern verfügbar, E-Mail-Adresse des Content-Anbieters, Mitglieds oder Benutzers sowie eine Erklärung, dass eine derartige Person oder Entität die Rechtsprechung anerkennt, die für das rechtlichen Bezirk gilt, an dem der Content-Anbieter, das Mitglied oder der Benutzer seine Adresse hat, oder wenn sich die Adresse des Content-Anbieters, des Mitglieds oder des Benutzers außerhalb der USA befindet, für jeden gerichtlichen Bezirk, in dem Viber sich befindet, und dass eine solche Person oder juristische Person die Klagezustellung von der Person akzeptiert, die eine Benachrichtigung über eine mutmaßliche Urheberrechtverletzung eingereicht hat.

Wenn der zuständige Bevollmächtige eine Gegendarstellung erhält, können wir innerhalb von 10 Geschäftstagen eine Kopie der Gegendarstellung an die Partei senden, die die Verletzung ursprünglich geltend gemacht hat, und die Person darüber informieren, das entfernte Material ersetzen oder die Deaktivierung aufzuheben. Sofern der Eigentümers des Urheberrechts nicht gerichtlich gegen den Content-Anbieter, das Mitglied oder den Benutzer vorgeht, kann das entfernte Material innerhalb von 14 Geschäftstagen oder mehr nach dem Eingang der Gegendarstellung einzig nach unserem Ermessen ersetzt oder der Zugriff darauf wiederhergestellt werden.

Bitte wenden Sie sich unter der folgenden Adresse an unseren zuständigen Bevollmächtigten:
DMCA-Beschwerden
DMCA Officer
2, rue des Fossé, L-1536 Luxembourg,
Grand Duchy of Luxembourg

Telefonnr.: +1 (917) 396-7488
Faxnr.: +1 (917) 396-7487
E-MailAdresse: notice@viber.com

Hiermit bestätigen Sie, dass bei Nichteinhaltung der oben genannten Anforderungen Ihr DMCA-Hinweis möglicherweise ungültig ist.